Apple testet deutlich größere iPads und iPhones


iPhone5_Homebutton

Bekommen wir bald iPads mit Bildschirmdiagonalen von 12,9 Zoll und iPhones mit 4,7 oder sogar 5,7 Zoll zu sehen? Apple experimentiert im Moment mit verschiedenen Größen für die eigenen Geräte herum, das wollen zumindest Quellen aus den Reihen der Zulieferer wissen.

Der Trend im Bereich der Smartphones* ist ziemlich eindeutig: größer = besser! Nicht umsonst drängten auch die Phablets in den letzten Monaten immer mehr auf den Markt. Bei den Tablets hingegen haben wir es zurzeit grob gesehen mit zwei verschiedenen Größen zu tun, den „kleinen“ Tablets, die zwischen 7 und 8 Zoll groß sind, und den „großen“ Tablets, die meist um die 10 Zoll groß sind.

Apple scheint derzeit mit verschiedenen Größen zu experimentieren. So geht man in Sachen Smartphones* den Trend mit und testet, wie größere Displays mit 4,7 oder 5,7 Zoll funktionieren würden. Was die Tablets angeht, so bietet man mit dem iPad und dem iPad mini ja schon zwei verschiedene Geräte, die den gefragten Größen entsprechen – weshalb man hier in die andere Richtung zu gehen scheint, von 12,9 Zoll ist die Rede.

Natürlich ist es für Konzerne wie Apple absolut normal, mit solchen Prototypen zu arbeiten, das heißt allerdings in keinster Weise, dass wir solche Geräte auch wirklich auf dem Markt sehen werden. Aber zumindest macht man sich bei Apple Gedanken darüber.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.