Google Maps Views ist neue Community für Photosphere-Bilder


maps-view

Google hat die eigene Maps-Anwendung auf eurem Desktop um ein nettes Feature erwetert. So können nun in Google Maps Views eigene Photosphere-Aufnahmen mit anderen Usern geteilt werden. 

Dadurch wird das Projekt im Grunde genommen zu Street View des kleinen Mannes, da hiermit noch mehr Orte der Welt erkundet werden können. Eigentlich ein kluger Schazug von Google, da somit der User indirekt für Google arbeitet.

Mit der im letzten Jahr eingeführten Photosphere-Funktion kann ein User 360-Grad Panoramaaufnahmen fertigen. Nachdem ihr ein solches Foto geschossen habt, könnt ihr es nun im Anschluss der Community zur Verfügung stellen.

Mit der integrierten Suchfunktion können Interessierte entweder nach bestimmten Nutzern oder auch nach Orten suchen. Während in den USA schon einige Stellen durch rote Marker gekennzeichnet sind, ist Deutschland noch in weiten Teilen unerkundet.

Wenn auch ihr sehen wollt wie sich das Ganze darstellt, dann schaut über diesen Link vorbei.

maps-view-frankfurt



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.