iPhone 5S: Foxconn stellt neue Mitarbeiter für die Produktion ein


iPhone5_Homebutton

Foxconn ist auch in diesem Jahr maßgeblich für die Produktion des iPhones zuständig und so ist es kein Wunder, dass vor Kurzem die Meldung zur Einstellung von neuen Mitarbeitern im Netz aufgetaucht ist.

Das Nachrichtenmagazin China Business News hat in einem Bericht mitgeteilt, dass Foxconn momentan eine große Anzahl von Neuanstellungen in Planung hat, um die Produktion des iPhone 5S zu bewerkstelligen. Zur Zeit beschäftigt das chinesische Unternehmen ungefähr 210000 Mitarbeiter, bei iPhone-Produktionen kann diese Zahl schon einmal auf 300000 Arbeiter ansteigen. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass Foxconn langsam aber sicher auf die Suche nach neuen Hilfskräften ist, die dann zu Beginn der Massenproduktion zur Verfügung stehen sollen.

Darüber hinaus geht aus dem Bericht hervor, dass das Smartphone* dem aktuellen Design entsprechen und als S-Variante auf den Markt kommen soll. Es werden wohl also hauptsächlich technische Verbesserungen durchgeführt. Außerdem soll angeblich die Testproduktion bereits im vollen Gange sein, um dieses Mal die Fehlerquote so niedrig wie möglich zu halten.

Gleichzeitig soll Apple aber auch ein einem bislang unbekannten iPhone arbeiten, welches ein Gehäuse, das 40 Prozent leicht ist als das des iPhone 5, und ein rahmenloses Display* besitzen soll. Hierbei könnte es sich um das iPhone 6 handeln, das wohl erst im nächsten Jahr zum Vorschein treten wird.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.