Motorola Moto X kommt im August mit konfigurierbaren Materialien und 720p-Display [Update]


motorola-logo-neuMit dem Motorola Moto X werden wir in einigen Wochen ein Smartphone* präsentiert bekommen, dass es so auf dem Markt noch nicht gegeben hat. Wir sprechen hier nicht von besonders ausgefallenen Hardwarekomponenten, sondern von der Möglichkeit das Gerät nach seinen Wünschen bereits vor Auslieferung zu konfigurieren. 

Geht es nach Taylor Kimberly, seines Zeichens Founder von AndroidandMe, kennt er schon alle technischen Daten, aber auch Alleinstellungsmerkmale, des Motorola Moto X. So startete er auf Google Plus ein Frage-und-Antwort-Spiel, bei dem er bezüglich der Ausstattung von vielen Community-Usern gelöchert wurde.

So sind unter anderem folgende Aussagen getroffen worden, die uns in dem ein oder anderen Punkt genauer hinhören lassen. Nach Angaben von Taylor sei das Moto X in vielen Bereichen frei konfigurierbar. Unter anderem sei es möglich Material und Farben des Gehäuses zu bestimmen, wo dem User Carbon, Metall, Kunststoff und Holz zur Verfügung stehen. Aber auch die Möglichkeit bereits vor Auslieferung die Benutzer-Oberfläche (Wallpaper, Anwendungen, Klingeltöne) zu bestimmen, stehe dem Kunden zur Verfügung.

Ein immer aktiv geschaltetes Mikrofon könne ständig Eingaben per Stimme wahrnehmen, eine Art „Google Now Plus“. Ob dies den Kunden gefallen wird, dass das eigene Gerät alle Aussagen mitschneidet, darf jedoch bezweifelt werden.

In technischer Hinsicht wird das Moto X kein großer Wurf. Laut Taylor werde das Gerät von einem QUALCOMM Snapdragon MSM8960pro Prozessor (vermutlich 1.5GHz) betrieben, das Display* verfüge über eine Aufläsung von 1280 x 720 Pixel und der Arbeitsspeicher sei mit 2GB definiert. Zur Displaydiagonale wurde noch keine finale auskunft getroffen, lediglich dass sie oberhalb von 4 Zoll liege.

Der Akku werde jedoch führend in der Smartphone*-Sparte sein und Konkurrenzmodelle in die Schranken verweisen.

Mit einem Preis von rund 300 US-Dollar soll das Gerät im August mit einer Stock-Android*-nahen Oberfläche erscheinen. Dadurch seien schnelle Updates durch Google gewährleistet.

Klingt hoch interessant das Gerät, ist das vielleicht die Zukunft im Smartphone*-Markt?

Update

Nun sind bei den Kollegen von Nowhereelse erste Backcover des Moto X aufgeschlagen, die uns peppige Farben versprechen. Gezeigt werden hier Mintgrün, Pink und Violett, ferner sollen 16 weitere Farben in den Startlöchern stehen.

biggun-580x435



  1. Marc J.

    Hoffentlich haben die Jungs und Mädels von Motorola die Kundenumfrage von Samsung nach der optimalen Display-Größe gelesen und integrieren ein dementsprechend kleines Display.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar