Neue Details zu Firefox OS


ZTE Open

Mozilla hat einige neue Details zum mobilen Betriebssystem Firefox OS bekannt gegeben. So sollen beispielsweise regelmäßig Updates erscheinen, noch regelmäßiger sollen Security-Fixes veröffentlicht werden. Außerdem soll Gecko 18 für die beiden nächsten Releases von Firefox OS standardisiert werden.

Insgesamt vier Updates im Jahr und alle sechs Wochen Security-Fixes – na da hat sich Firefox ja was vorgenommen. Wenn man dieses Tempo an Updates tatsächlich einhält, dann wäre man definitiv das Betriebssystem, das am schnellsten weiterentwickelt und verbessert wird. Denn bei iOS und Android* dauert es deutlich länger, bis neue Updates auf den Markt kommen, wie man ja zurzeit am Beispiel von Android* 4.3 Jelly Bean sehen kann.

Bereits Anfang Juli hatte Mozilla das erste Handy mit Firefox OS, das ZTE Open, in Spanien auf den Markt gebracht. Bei uns kommt das erste Gerät wohl im Herbst, da werden wir es dann mit dem Alcatel One Touch Fire (vertrieben von Congstar*) zu tun bekommen. Insgesamt werden sich die Geräte mit Firefox OS wohl im untersten Preissegment ansiedeln, so kostet das ZTE Open beispielsweise nur 69 Euro. Ein weiterer Vorteil neben den günstigen Preisen könnte es sein, dass das mobile Betriebssystem komplett auf offenen Webtechnologien beruht – so sollte es also kein größeres Problem sein, Apps für Firefox-Handys zu programmieren.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.