Neue Infos: Chinesin stirbt durch Stromschlag bei Rufannahme mit iPhone


iPhone 5 Lightning
Könnt ihr euch noch an die Story erinnern, die vor ein paar Tagen durch die diversen Blogs kursierte? Darin ging es um eine Chinesin, die einen tödlichen Stromschlag erlitten hatte, nachdem sie über ihr iPhone 5 einen ankommenden Anruf entgegen genommen hat. Das fatale dabei, dass iPhone 5 war über einen Lightning-Connector zum Aufladen angeschlossen.

Apple zeigte sich traurig und besorgt darüber, dass so etwas passieren konnte. Man erklärte sich sofort bereit, an einer vollständigen Aufklärung mit den chinsesischen Behörden mitzuwirken. Das hat man dem Anscheinen nach getan. Die „Southern China Morning Post“ berichtete, dass die 23-jährige Chinesin einen nicht von Apple autorisierten USB-Stromadapter benutzt hatte. Wir alle wissen, was man von „no name“ Fernost-Produkten, was Qualität und Sicherheitsstandard betrifft, nicht viel bis eigentlich nichts zu halten hat.

Bei diesem „no name“ Lightning Kabel führte eine unzureichende Isolierung der elektrischen Ein- und Ausgänge des Ladekabels zu dem tödlichen Stromschlag. Es wurde weiter bekannt, dass die Chinesin kein iPhone 5, wie man bisher annahm, sondern ein iPhone 4 verwendet hat. Unklar ist weiterhin, warum es zu dem tödlichen Zwischenfall kam. Schliesslich funktionierte das iPhone 4, obwohl es einige Brandspuren zu verzeichnen hatte. Die Untersuchungen dauern an.

Was ist das Ende der Geschichte? Finger weg von preiswerten Drittanbieter-Zubehör aus Fernost. Achtet darauf, dass eure Geräte eine CE-Kennzeichnung haben. Gerade bei so teuren Smartphones* sollte man auch das Geld noch übrig haben, um sich originales Zubehör leisten zu können. Lieber ein Euro mehr investiert, als das am falschen Ende gespart wird. Ich möchte natürlich nicht alle Dritt-Hersteller über einen Kamm scheren, schliesslich habe ich schon öfters sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Egal ob Kabel, Akku, Ladestation oder Case. Nur unterscheiden die sich teilweise untereinander gewaltig. Ist halt immer gut, wenn man sich dann Erfahrungen anderer Nutzer einholen kann.

Wie sieht es bei eurem Zubehör aus? Original oder Drittanbieter? Wie sind eure Erfahrungen mit presiwerten Zubehör aus Fernost?




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar