Nexus 7 Werbung: 1920 x 1200 Pixel, 229 US-Dollar ab dem 30. Juli im Handel


Nexus 7 Best Buy Prospekt

Die Gerüchte zum Nexus 7 häufen sich. Gerade erst wurde ein Pressefoto des Tablets geleakt, schon kommt kommt wieder etwas Neues. Phonearena hat in einem verfrühten Best Buy Prospekt Preis, Auflösung und sogar das Veröffentlichungsdatum des Gerätes entdeckt!

Die bisherigen technischen Aussagen über das Nexus 7 beliefen sich meist auf Gerüchte, die elektronisch in die Welt gesetzt wurden. Phonearena hat allerdings ein gedrucktes Prospekt des amerikanischen Handelsunternehmens Best Buy in die Finger bekommen, auf dem das Tablet bereits beworben wird (Prospekt Veröffentlichung: Sonntag, 28.7.). Der Verkaufsstart soll am Dienstag, der 30. Juli sein. Wenn die Präsentation des Nexus 7 tatsächlich wie bisher vermutet am 24. Juni stattfindet, ist dieses Datum realistisch.

Neben dem internen Speicher, welcher mit 16 GB angegeben ist, wird auch die Auflösung des 7 Zoll Displays genannt. Mit 1920 x 1200 Pixel soll das neue Nexus 7 den Nutzer überzeugen. Für so ein kleines Tablet ist dies natürlich ein enorm hoher Wert. Die Pixeldichte würde damit 323 ppi betragen. Das aktuelle iPad mit Retina Display* bietet im Vergleich lediglich 263 ppi, das beinahe ständig ausverkaufte Nexus 10 bietet 300 ppi.

Der Preis laut Prospekt beträgt 229,99 US-Dollar und scheint damit sehr realistisch zu sein. Das aktuelle Nexus 7 wird im Play Store für 199$ verkauft. Der Aufpreis von 30 Dollar könnte entweder der Best Buy Aufschlag oder einfach ein „Inflations-Aufschlag“ sein.

Die extreme Verdichtung neuer Gerüchte lässt zusätzlich auf ein baldiges Erscheinungsdatum schließen. In zwei Tagen werden wir sehen, was Google bei dem neusten Event präsentiert. Zum Schluss noch einmal das zuvor geleakte Pressefoto:

Neues Nexus 7



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.