Samsung beherrscht Smartphonemarkt, Lenovo und LG Electronics mit größtem Wachstum


smartphonemarkt-q22012Die Analysten von IDC haben neue Zahlen zur Smartphoneverteilung im zweiten Quartal 2013 veröffentlicht. Demnach steht Samsung* Electronics mit 72,4 Millionen verlauften Geräten unangefochten auf Position 1 des Marktes. 

Insgesamt wurden in Q2 2013 237,9 Millionen Smartphones* an den Mann gebracht, was einer Steigerung von 52,3% zum Vorjahresquartal entspricht. Im vergangenen Jahr wurden im gleichen Zeitraum nur 156,2 Millionen Geräte verkauft. Allein aus diesen Zahlen ist ersichtlich, dass dieser Markt weiterhin einem stetigen Wachstum unterliegt.

Samsung* konnte gegenüber des Vorjahres eine Steigerung von 43,9% erfahren, während der ärgste Konkurrent aus Cupertino, Apple Inc., nur 20% zulegen konnte. Mit 31,2 Millionen verkauften Smartphones* steht das Unternehmen aus Kalifornien denoch auf Platz 2 der Charts. Der Marktanteil sank jedoch von 16,6% verkauften Geräten auf 13,1%, womit Apple mehr als 3% an Boden verliert.

Größte Gewinner, prozentual an den Zahlen gesehen, sind LG Electronics und Lenovo. Beide Unternehmen zeigen eine Veränderung von über 100%. Während LG Electronics in Q2 2012 nur 5,8 Millionen Geräte verkaufte, waren es im gleichen Quartal diesen Jahres knapp über 12 Millionen. Bei Lenovo ist noch ein weit besserer Fortschritt zu erkennen. Mit 11,3 gegenüber 4,9 Millionen verkauften Einheiten konnte eine Steigerung von 130,6% erreicht werden.

Obwohl Samsung* und Apple immer noch als die Dominanz angesehen werden müssen, drängen vermehrt kleinere Unternehmen in den Markt, die den Top 2 einige Kunden abjagen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.