Samsung Galaxy S4 Active ist nicht ganz dicht!


Galaxy-S4-Active-(2)Samsung* hat nach der Vorstellung seines neuen Flaggschiffs, dem Samsung* Galaxy S4, zeitnah auch drei Schwestermodelle auf den Markt gebracht. Neben dem Galaxy S4 mini und Galaxy S4 Zoom, wurde auch eine Outdoor-Variante namens Galaxy S4 Active vorgestellt. 

In diesem Falle bedeutet Outdoor, dass das Gerät nicht nur robuster gefertigt ist und über ein helleres LC-Display* vefügt, sondern auch nach IP67-Standard zertifiziert ist. Die erste Kennziffer dieser Zertifizierung bestätigt dem Galaxy S4 Active ein staubdichtes Gehäuse, die zweite Kennziffer Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Und im letzten Punkt liegt die Crux.

Wie ein Mitarbeiter des amerikanischen Netzbetreibers AT&T mitteilte, erlitten mehrere Galaxy S4 Active Wasserschäden, nachdem diese zu Promotionszwecken in einem Aquarium getestet werden sollten. Während bei erstmaliger Ausführung noch alles „glatt“ ging, zeigte das Modell nach einem zweiten Versuch ein merkwürdiges Verhalten. Bei einer anschließenden Untersuchung wurde ein Wasserschaden im Gerät festgestellt.

Augenscheinlich war durch die gummierte Abdeckung des microUSB-Anschlusses Wasser in das Gerät eingedrungen und brachte es zum Stillstand. Nach ersten Bereichten soll es sich nicht um einen Einzelfall handeln, vielmehr seien auch Geräte von Kunden durch ähnliches Handling beschädigt worden.

Ob alle Chargen des Galaxy S4 Active von diesem Umstand betroffen sind, kann nicht abschließend geklärt werden. Garantiert werden wir in den nächsten Wochen aber weitere Informationen dazu erhalten.

 




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar