Samsung gibt Quartalszahlen bekannt und enttäuscht Analysten


samsung-hq-germanyDer südkoreanische Elektronikriese Samsung* gab am heutigen Tag seine Quartalszahlen für April – Juni 2013 bekannt und verfehlt die Erwartungen der Analysten. 

Obwohl der operative Gewinn um 47% (Vorjahr) auf 8.3 Milliarden US-Dollar angestiegen ist, waren etliche Analysten enttäuscht, da sie einen etwas höheren Wert erwartet haben. Dahingehend rutschte die Samsung* Aktie um 3,8% ab. Viele befürchten nun, dass sich die Galaxy-Reihe nicht mehr so gut verkaufen lässt und Konkurrenten zu Samsung* Boden gut machen.

Grund für den starken Anstieg gegenüber des Vorjahres dürfte die Einführung des Samsung Galaxy S4 in Q2 gewesen sein. Doch anscheinend verkauft sich das Flaggschiff nicht so gut wie erwartet. Mit rund 20 Millionen verkauften Einheiten liegt es unter den 28 Millionen erwarteten Geräten. Grund dafür dürfte die mittlerweile ebenso starke Konkurrenz sein.

Nichtsdestotrotz wird Samsung auch in den nächsten Monaten Weltmarktführer in der Smartphone*-Sparte bleiben, zumal zur IFA 2013 weitere Highend-Geräte erwartet werden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.