Sony i1 Honami: System Dump bestätigt 20MP-Kamera und Videoaufnahmen in 4k


Honami-SSDas für Donnerstag erwartete Sony-Flaggschiff „i1 Honami“ bekommt mit den jetzigen Nachrichten ein detaillierteres Gesicht als jemals zuvor.  

Im System-Dump des Gerätes wurden einige technische Spezifikationen, aber auch Hinweise zu der neuen Oberfläche aufgefunden. So soll das i1 Honami die viel rumorte 20 Megapixel-Kamera an Bord haben, die Videoaufnahmen in 4k, also mit 4000 x 2000 Pixel, ermöglicht. Damit werden Aufnahmen erreicht, die weit über Full-HD liegen und bisher in keinem anderen mobilen Device möglich waren.

Wenn ich mich richtig erinnere, ist bisher der QUALCOMM Snapdragon 800 Quad-Core der einzige Prozessor, der diese Art von Aufnahmen unterstützt, womit auch bei der Prozessorfrage Klarheit herrschen dürfte.

Weiterhin erhält die Sony-eigene Oberfläche einen Neuanstrich, der Appdrawer wurde überarbeitet und mit der Sony Walkman Applikation wird es möglich sein unbegrenzt Musik zu streamen.

Aber auch in Sachen Augmented Reality scheint Sony einen Schritt nach vorne zu machen. So wurden durch die Japaner verschiedene Augmented Reality-Modi implementiert, die direkt über die Kamera-Anwendung aufgerufen werden können.

Mit diesen Nachrichten wird das Sony i1 Honami noch interessanter, so dass die Vorfreude auf den Launch steigt.

Wie seht ihr das, benötigt man in einem Smartphone* eine 4k Videokamera-Funktion?

Honami-SS1 Honami-SS2 Honami-SS3

 



  1. Franz Ufo

    Zukunftstechnisch sicher nicht schlecht.. nur benötigt man dazu das passende Gerät! Soweit ich weiß sind bereits Sonyfernseher mit einer 4K Auflösung auf dem Markt. Fraglich ist halt sowas auf einem Handydisplay. Macht für mich wenig sinn da die gängigen Fernsehmodelle Full HD besitzen und somit NUR mit 1920×1080 pixel auflösen.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar