iOS 7: iPad-Nutzer müssen wohl länger auf das Update warten


ipad_ios7
Nicht nur die Enthüllung des iPhone 5S und iPhone 5C steht kurz bevor, sondern auch die Freigabe von iOS 7. Apple wird das Betriebssystem kurz vor dem Start des neuen Smartphones* zur Verfügung stellen, könnte aber das Update den iPads zunächst vorenthalten.
 
Die Kollegen von 9to5Mac haben in ihrem neusten Bericht nicht nur die goldene Farbversion des iPhone 5S abermals bestätigt, sondern auch mitgeteilt, dass iOS 7 für das iPad erst zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen soll. Apple hat schon bei den Betaversionen von iOS 7 vorerst nur das iPhone beliefert und erst in der zweiten Version auch die Unterstützung für die iPads geliefert. Dieses Vorgehen soll das Unternehmen aus Cupertino auch bei der Freigabe der finalen Version handhaben. Für das iPhone wird das Update wohl kurz vor dem Start der neuen Generation verteilt, das iPad könnte hingegen erst zur nächsten Keynote im Oktober in den Genuss von iOS 7 kommen. Apple möchte wahrscheinlich keine instabile Version des Betriebssystems veröffentlichen und anhand der aktuellen Entwicklung wissen wir, dass die Beta 6 für das iPhone deutlich besser läuft als die für das iPad.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.