iPad mini 2 ohne Retina-Display? Befürchtet Apple einen Verkaufsrückgang beim großen Bruder?


iPad_mini
In den Beta Versionen des kommenden neuen iOS Betriebssystem lassen sich oftmals Informationen rauslesen, wohin die Reise geht. Das ist bei der vierten Beta von iOS 7 nicht anders. Bisher gibt keine Informationen auf eine Retina-Display* beim iPad mini 2. Befürchtet Apple das sich der große Bruder ansonsten schlechter verkaufen würde?

Alle Anzeichen gehen zumindest in die Richtung. Während man in der vierten Beta von iOS 7 herausgefunden hat, dass das neue iPad minin mit einem A6-Prozessor betrieben und ein Fingerabdrucksensor im nächsten iPhone Einzug halten wird, fehlt ein Hinweis auf ein Retina-Display* bisher jede Spur. Softwareentwickler Nick Frey hat sich die Arbeit gemacht und eine Datei in der Beta gefunden, in der alle Geräte aufgelistet sind, die iOS 7 erhalten sollen. Darunter sind iPad „2,8“ – mit der Bezeichnung J75, ein iPad „2,9“ – mit der Bezeichnung J76 und das iPad „2,10“ – mit der Bezeichnung J77. Darüber hinaus werden drei Modelle kommen: das iPad mini 2 mit WLAN, GSM bzw. CDMA Unterstützung. Speicherplatz wie gehabt, ich gehe von 64 GB und 128 GB Versionen aus. Der Wert „s5l8950x“, den Apple angibt, bezeichnet den Code für den aktuellen Apple A6 Prozessor, der bereits im aktuellen iPhone 5 verwendet wird. Keine Spur aber von Retina-Dateien, die mit @2x in den Dateibezeichnungen identifiziert werden. Das genau lässt vermuten, kein hochauflösendes Display* und damit kein Retina.

iPad mini Screenshot

Apple wird das iPad mini 2 vermutlich noch im September 2013 im Rahmen einer Keynote vorstellen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.