iPhone 5S: Home-Button nach außen gewölbt, aus Saphir-Glas und mit Fingerabdrucksensor


iPhone5_Homebutton

Eines der hartnäckigsten Gerüchte über das nächste iPhone ist der Fingerabdrucksensor im Home-Button. Dieses Gerüchte wird regelmäßig aufgegriffen, konnte aber noch durch keinerlei Leaks (außer die Code-Funde in iOS 7) bestätigt werden. Der in der Regel treffsichere KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo hat sich nun zu der Thematik geäußert und ein paar Details aufgedeckt.

Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das iPhone 5S einen konvexen (nach außen gewölbten) Home-Button besitzt, der wiederum nicht wie bisher aus Plastik bestehen soll, sondern aus Saphir-Glas. Im Inneren befindet sich nach Angaben von Kuo ein Fingerabdrucksensor, der durch das neue Material vor möglichen Kratzer geschützt wird. Kratzer könnten womöglich die Funktionalität des Sensors einschränken und die Fehleranfälligkeit erhöhen. Die genannte Form ist allerdings ziemlich ungewöhnlich. Apple setzt seit der Einführung des iPhones auf einen konkaven Home-Button, der bislang nicht verändert wurde. Die neue Bauform ermöglicht jedoch die Unterbringung des Fingerabdrucksensor. Im unteren Bereich sind schon Komponenten wie der Lightning-Anschluss, das Mikrofon und der Lautsprecher verbaut, viel Spielraum gibt es also nicht.

Es bleibt also weiterhin spannend, ob Apple eine so große äußerliche Veränderung bei einer S-Generation durchführen wird. In der Vergangenheit hatte Apple nur innere Verbesserungen durchgeführt. Am 10. September werden wir dann näheres erfahren.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.