Samsung Galaxy Note 3 geht direkt mit Android 4.3 Jelly Bean an den Start


galaxynote3-android4.3Wir nähern uns mit großen Schritten der IFA 2013 und so langsam aber sicher kommen immer mehr Daten und Spezifikationen zu kommenden Geräten ans Licht. Wenn es um den Smartphone*- und Tablet-Bereich geht, steht das Samsung* Galaxy Note 3 ganz oben auf der Liste der „heiß erwartendsten“ Geräte 2013. 

Nun stellt sich das Samsung* SM-N900S, SM-N900L und SM-N900K bei der DLNA-Zertifizierung – mit Android 4.3 Jelly Bean – vor. Die erwähnten Modelle werden mit diesen Bezeichnungen regionalen Providern zugeordnet und vor allem im asiatischen Raum in den Handel kommen.

Hinter diesen Bezeichnungen steht kein geringeres Gerät als das Galaxy Note 3 von Samsung*. Infolge dessen wäre auch die Frage zum Betriebssystem geklärt.

Bei den weiteren technischen Daten steht der seit heute Morgen der rumorte 3450mAh starke Akku, ein 5.7 Zoll großes FullHD-Display* und Snapdragon 800 Prozessor zur Debatte. Natürlich wird auch wieder ein Stylus, bei Samsung S Pen genannt, an Bord sein.

Wir sind vor allem gespannt mit welchen Features das neue Galaxy Note aufwartet, denn mittlerweile gibt es etliche Devices, die allesamt ähnlich gute und bessere Daten an den Start bringen. Erst kürzlich stellte LG mit dem G2 ein Phablet im 5.2 Zoll Format vor, Sony geht mit dem Xperia Z Ultra sogar einen Schritt weiter und bietet den Kunden ein 6.4 Zoll großes Gerät.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.