Samsung Galaxy S4: Plötzliche Displayrisse sind weiterhin ein Thema


2013-07-28-18.24.33-1

Das Samsung* Galaxy S4 ist ein feines Stück Technik, das wissen wir alle und das haben wir auch so in unserem ausführlichen Testbericht vermittelt. Nichtsdestotrotz muss das Flaggschiff mit einem Thema kämpfen, welches schon vor knapp zwei Monaten zuletzt hochgekocht ist.

Eine Vielzahl an Benutzern klagen über plötzliche Displayrisse im Samsung* Galaxy S4, die ohne einen Sturz oder andere Fremdeinwirkungen nach einer geraumen Zeit aufgetreten sind. Nach den zwei Monaten können wir nun sagen, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt, denn seitdem haben die Kollegen von mobiflip im Schnitt jeden Tag eine Meldung von Galaxy S4-Nutzern erhalten, die sich zu dem Thema „ausgekotzt“ haben. Insgesamt waren es sogar über 100 Rückmeldungen. Das Problem scheint als nicht nur eine fehlerhafte Charge zu betroffen, sondern weitreichend aufzutreten.

Zu guter Letzt blieb sogar selbst Michael von mobiflip nicht von einem Displayriss bei seinem Testgerät (wie oben zu sehen) verschont. Daraufhin haben sich die Kollegen an Samsung* gewandet und bisher leider nur die Information erhalten, dass eine Prüfung des Gerätes eingeleitet wird.

Alle mobilen Endgeräte von Samsung Electronics, darunter auch das GALAXY S4, werden strengen Qualitätssicherungen unterzogen, um die höchsten Industriestandards zu erfüllen. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht dabei im Mittelpunkt. Sobald das Gerät unserem Service-Team vorliegt, wird es einer umfassenden Prüfung unterzogen, um die Ursache für den Fall zu ermitteln.

 

Kunden, die ein solchen Defekt erleiden, haben allerdings wenig Möglichkeiten für eine Reparatur, denn bei solchen Fällen wird die Gewährleistung mit großer Sicherheit immer abgelehnt. Samsung geht immer davon aus, dass das Display* durch eigenes Verschulden gesprungen ist. Es bleibt abzuwarten, ob mobiflip mit ihrem Bericht vielleicht etwas in dieser Hinsicht bewirken kann.



  1. Lindy

    Das ist der Nachteil bei einem großen Display in einem Plasikgehäuse. Das kann sich schnell verziehen, und somit reißen. Normale Physik.

    • Schimmi

      Naja, du liegst mit deiner Behauptung nicht verkehrt, aber das S3 ist nur 0,2 Zoll kleiner und war nicht von diesen Problemen betroffen.

      • CullenTrey

        Soweit ich mich nicht völlig falsch zurück erinnere, hatte das S3 anfangs mit eben den selben Problemen zu kämpfen… Von Samsung aber immer mit Selbstverschulden abgewiegelt … Allerdings hört man da schon länger nichts mehr von auftretenden Display-Rissen, da muß ich dir soweit zustimmen ..


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar