Setzt Google beim neuen Moto X auf eine Nano-SIM?


Moto-X-2
Leacks vom Motorola Moto X gibt es immer wieder mal zu sehen. Das Foto was jetzt aufgetaucht ist, soll das Nano-SIM-Fach des Moto X zeigen. Bisher kannten wir Nano-SIM-Karten nur vom iPhone. Anscheinend zieht jetzt Motorola damit gleich.

Das Bild oben zeigt das Nano-SIM-Fach des Moto X und direkt daneben wurde das neue Smartphone* platziert. Warum Google und Motorola nun mit Apple gleichzieht und auf die kleinste SIM Karte umstellt, ist bisher ungeklärt. In meinen Augen aber ein logischer Schritt und man darf gespannt sein, wann andere Hersteller gleichziehen. Das heißt gleichzeitig für alle Interessenten an dem neuen Smartphone*, sich rechtzeitig eine SIM Karte oder einen Adapter bestellen.

Ich kann mich noch gut an die Gerüchte erinnern, als es hieß, dass fest-verbaute SIM Karten in den Smartphones ein Thema war. Für uns, die öfters Testgeräte haben um Testberichte schreiben zu können, der absolute Supergau. Denn dann müsste man die Testgeräte jedesmal bei einem Provider „freischalten“ lassen.



  1. Booker

    Ich find es nicht so schlimm. Mit vertrag, zumindest bei der Telekom, kann man die (Micro) Sim kostenlos in eine Nano-Sim umtauschen 🙂


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar