Smartphones verkaufen sich erstmalig besser als Mobiltelefone


infografik_1363_weltweiter_absatz_von_mobiltelefonen_n

Die klassischen Mobiltelefone sind schon lange ein alter Hut und werden vorwiegend nur noch in Schwellenländer vertrieben. Es ist daher kein Wunder, dass Smartphones erstmalig die Verkaufszahlen der so genannten Feature Phones übertreffen.

Langsam aber sicher verabschieden sich die herkömmlichen Handys vom Markt. Smartphones werden immer preisgünstiger und immer mehr Menschen können sich die intelligenten Wegbegleiter leisten. Herkömmliche Handys haben aber natürlich weiterhin seinen Stellenwert. Der Akku hält locker eine Woche, der Anschaffungspreis ist sehr gering und machen vor allem für den Urlaub oder für die Arbeit durchaus Sinn. Der Trend ist aber eindeutig erkennbar und zeigt wohin die Reise geht.

Im zweiten Quartal 2013 übertrafen die weltweiten Verkäufe von Smartphones an Endverbraucher das erste Mal die Verkäufe von den Mobiltelefonen. Insgesamt sind ungefähr 230 Millionen Smartphone* über die Ladentheke gegangen, wobei Handys nur ca. 210 Millionen Mal verkauft wurden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.