iPhone 5S: A7-Prozessor nur Dual-Core und 1 GB RAM – trotzdem schneller als die Konkurrenz


A7-Prozessor

Ein Highlight des iPhone 5S ist definitiv der A7-Prozessor, der nicht nur doppelt so schnell sein soll, sondern auch die 64-Bit-Architektur erstmalig auf ein Smartphone* bringt. Leider gibt es bisher nur wenige Informationen zu der neuen Prozessor-Generation. Anandtech konnte aber jetzt etwas Licht ins Dunkle bringen.

Der erste Grafik-Benchmark des neuen iPhones hat bereits einen ersten Eindruck von der Performance vermittelt und den Großteil der Konkurrenz überholt. In diesem Zusammenhang ist vor allem die neuste Erkenntnis von Anandtech interessant. Der neue A7-Chip ist weiterhin „nur“ ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz und einem Arbeitsspeicher von 1 GB. Apple hat also weiterhin nicht den Schritt auf ein Quad-Core oder Octa-Core-Prozessor gewählt, was allerdings auch nicht vonnöten ist.

Der A7-Prozessor konnte im Benchmark 2.0 alles was zur Zeit auf dem Markt hinter sich lassen und hat einen Wert von 3451 Punkte erreicht. Im Vergleich kommt das LG G2 auf einen Wert von 3274 und das Samsung* Galaxy S4 erzielt 2625 Punkte. Der vergleichbar gering getaktete Dual-Core-Prozessor von Apple nimmt es also mit Leichtigkeit mit dem Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor von Qualcomm auf, der im Android*-Bereich das Nonplusultra darstellt.

58166



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.