iPhone 5S: Wall Street Journal und Foto der Anleitung bestätigen Fingerabdruckscanner


In weniger als 12 Stunden wird Apple* das iPhone 5S sowie das iPhone 5C offiziell vorstellen. Wir werden natürlich alles wichtige für euch auf unserer Live-Seite zusammenfassen. In den letzten Stunden werden aber sicherlich noch einige Leaks geben, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Das Wall Street Journal hat in der Nacht von Montag auf Dienst den anhaltenden Gerüchten über einen Fingerabdruckscanner im neuen High-End-Smartphone* von Apple* reinen Wein eingeschenkt. Die englischsprachige Tageszeitung konnte von eine Quelle, die mit der Materie vertraut ist, erfahren, dass das iPhone 5S im Homebutton einen Fingerabdruckscanner besitzen wird. Das iPhone 5C wird hingegen nicht über den Scanner verfügen.

Placing a finger on a computer or smartphone* has long been proposed as a way to avoid the need for passwords to authenticate users of computers and other devices. People familiar with the matter said last week that Apple* will include a fingerprint scanner on the more expensive of two iPhones it is expected to unveil Tuesday at an event at its Cupertino, Calif., headquarters.

Darüber hinaus haben die Kollegen von NoWhereElse ein Foto der vermeintlichen Anleitung* des iPhone 5S veröffentlicht. Neben den normalen Buttons wie den Lautstärke-Knöpfen, dem Mute-Schalter oder dem Power-Button nennt das Handbuch auch den „Home button/Touch ID sensor“. Der Touch ID Sensor ist mit Sicherheit ein Indiz auf den Fingerabdruckscanner und man erkennt auf der Abbildung ebenfalls den silbernen Ring um den Homebutton.

Alles in allem können wir davon ausgehen, dass wir heute um 19 Uhr deutscher Zeit das iPhone 5S mit einem Fingerabdruckscanner sehen werden. Ein Gerüchteüberblick gibt es übrigens hier.

13.09.10-iPhone_5S_Guide




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar