Marktforscher: Im 4. Quartal erstmals mehr Tablets als PCs


idc-tabletmarket

Die Marktforscher der International Data Corporation (IDC) haben am gestrigen Tag wieder neue Prognosen vorgelegt. Demzufolge werden im vierten Quartal 2013 erstmals mehr Tablets als herkömmliche PCs verkauft.  

Auf das ganze Kalenderjahr 2013 gesehen, liegen die PC-Verkäufe immer noch vor deren der Tablets, doch bereits im 4. Quartal 2013 könnte sich das ändern. Mit einbezogen in die PC-Verkäufe wurden unter anderem Notebooks und Desktop-PCs.

Bereits Ende 2015 soll sich dieses Bild aber wandeln, womit nach ersten Berechnungen mehr Tablets an den Mann gebracht werden als Geräte der gesamten PC-Sparte.

Das stärkste Zugpferd im Bereich der Smart Connected Devices ist und bleibt das Smartphone*, das zwischen 2013 und 2017 nochmals um 5% zulegen soll. Für Tablets wird Ende 2013 ein Marktanteil von 14,6% prognostiziert. Während 2013 noch 227 Millionen verkaufte Tablets erwartet werden, sollen die Verkaufszahlen im Jahr 2017 bei 406 Millionen Geräten liegen.

Wie sieht es bei euch aus? Hat das Tablet schon euren PC ersetzt?

 



  1. Mo

    Ich glaube, die wenigsten benutzen ein Tablet als PC Ersatz. Und der Marktanteil von Xp zeigt meines Erachtens nach eindeutig, dass PCs einfach wesentlich weniger oft gewechselt werden als Tablets oder Smartphones


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar