OPPO N1: Erstes Promo-Foto unterstreicht Low-Light Fähigkeiten der Kamera


oppo-n1-promoObwohl sich die chinesische Smartphone*-Manufaktur OPPO in Deutschland noch keinen wirkliche Namen machen konnte, wäre es ratsam sich diesen einzuprägen. Denn in nicht allzu ferner Zukunft wird uns mit dem OPPO N1 ein Highend-Smartphone präsentiert, das der Konkurrenz Angst machen könnte. 

Das OPPO N1 soll nach ersten Informationen mit einem 5.9-Zoll großen Display* ausgestattet sein, dessen Auflösung mindestens FullHD betragen wird. Bereits mit dem OPPO Find 5 schickten die Chinesen das erste FUllHD-Smartphone* ins Rennen, so dass auch hier High Definition erwartet wird.

Nun zeigt sich das Phbalet das erste Mal auf einem Promotion-Bild, welches uns die Kamera-Oberfläche zeigt. Dabei ist sehr gut zu erkennen, dass das eingefangene Bild – auch bei Dunkelheit – sehr gut dargestellt wird, was auf eine lichtstarke Linse schließen lässt.

oppo-n1-promo-2Letzten Meldungen zufolge soll das OPPO N1 als Kamera-Smartphone* positioniert werden und mit einerm optischen Bildstabilsator, optischem Zoom und einer großen Blende ausgestattet sein.

Aufgrund der Größe wird das OPPO N1 in direkte Konkurrenz zum Samsung Galaxy Note 3 treten, auch wenn vielleicht keine Stylus vorhanden sein wird. Aufgrund der Kamera-Eigenschaften werden aber auch Geräte wie Nokia* Lumia 1020 oder Sony Xperia Z1 ins Visier genommen, die ebenfalls über exzelennte Kamera-Technologien verfügen.

In sechs Tagen wissen wir mehr, denn zum 23. September wird die Vorstellung erwartet. Natürlich werden wir an diesem Tag vom OPPO N1 berichten.

Bis zu diesem Zeitpunkt könnt ihr euch vom OPPO Find 5 einen ersten Eindruck machen, welches wir vor einigen Wochen getestet haben.

Testbericht OPPO Find 5


(Youtube-Direktlink)



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.