Übersicht: Erste iPhone 5s und iPhone 5c Testberichte sind online


iPhone 5S-Foto

Die ersten Testberichte zum Apple iPhone 5S und iPhone 5C sind online! Sowohl aus dem Lager der us-amerikanischen Kollegen, als auch von einigen deutschen Medien konnten die neuen Apple-Smartphones einige Tage begutachtet werden. 

Erstmals präsentierte Apple auf einer Keynote gleich zwei neue iPhones. Mit dem iPhone 5C kommt eine vermeintlich günstige Version in den Handel, das iPhone 5S ist der eigentliche Shootingstar und zeigt mit Touch ID eine zukunftsweisende Innovation.

Generell sind alle Tester der gleichen Meinung. Während das iPhone 5s eine gelunge Evolution und deutliche Verbesserung gegenüber des iPhone 5 ist, wird mit dem iPhone 5c ein Smartphone* für den hippen, trendigen User angeboten. Manche gehen sogar soweit zu sagen, dass das iPhone 5c das Smartphone* für den Massenmarkt wird und aufgrund den Gestaltungsmöglichkeiten größeren Anklang bei der Kundschaft findet.

Die Verarbeitungsqualität liegt Apple-typisch im Spitzenbereich und auch bei der Akkulaufzeit müssen keine Abstriche gemacht werden. Während das iPhone 5c Akkulaufzeiten eines iPhone 5 erreicht, sind die Laufzeiten beim iPhone 5s rund 10% höher als beim Vorgänger.

Negativ wird in dem ein oder anderen Test die zu kleine Displaydiagonale bewertet. Hier hätte man sich, insbesondere beim iPhone 5c, mehr als 4-Zoll gewünscht.

In unserem Überblick zeigen wir euch was die Kollegen zu beiden Apple-Geräten zu sagen haben.

iPhone 5s Testberichte

Eines stellt Apple mit den neuen Modellen klar: iPhones sind Luxus, auch wenn Technik vom Vorjahr drinsteckt, wie beim iPhone 5c. Egal welche Version man wählt, ein Apple-Handy ist immer teurer als vergleichbareAndroid-Smartphones. Insbesondere wenn man ein Modell mit viel Speicher wählt, fällt der Aufpreis oft sehr hoch aus.

Spiegel Online

 

Insgesamt ist das Neue ein optimiertes Gerät und für die Freunde des Hauses Apple die Referenz schlechthin. Es punktet mit seinen durchgängig sehr guten Leistungen, der hohen Verarbeitungsqualität, den besten Apps und einem reichhaltigen Ökosystem rund um Zubehör, Fahrzeug-Anbindung und Musik. Wie bei den Vorgängermodellen gilt auch hier: Man macht nichts verkehrt und kann getrost zugreifen.

FAZ

 

Is the 5s the best iPhone ever made? Yes, though that shouldn’t come as a surprise. Apple took a good product and made it better through hardware upgrades, new features and a completely revamped software.

Engadget

 

The star of the iPhone 5s show at Apple’s unveiling was the new fingerprint sensor, a hardware addition that replaces the home button with a scanner that can read your fingerprint and compare it to stored information on the device to unlock the phone and make purchases through the App and iTunes Stores, should you so choose.

Techcrunch

iPhone 5c Testberichte

There’s no doubt that the 5c looks gorgeous and feels wonderful in hand. It inherits tried-and-true features from the iPhone 5 and also gains a few new ones, like the improved 1.2MP front-facing camera.

We’re happy with the iPhone 5c in terms of performance and battery life, but we’re longing for a better camera and a larger screen.

Engadget

 

The iPhone 5c is an improvement, even if slight, to the smartphone* I’d still call the best available if Apple hadn’t also released the iPhone 5s. I’ll say that with the caveat that I believe the iPhone is still the best smartphone available for the largest number of smartphone buyers, in terms of both usability and design, even with the dramatic changes wrought by iOS 7.

Techcrunch

 

The iPhone 5 remained an excellent option up until its (perhaps premature) retirement, and the iPhone 5c takes the best of that and makes it more eye-catching and more affordable. The power users should look to the iPhone 5s, but for the mass market, the iPhone 5c will open doors that only a colorful, playful device can.

Slashgear



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.