Alcatel One Touch Fire: Unboxing des Firefox OS Smartphones


DSC_0038Völlig überraschend traf gestern das Alcatel One Touch Fire in unserer Redaktion ein, das erste Smartphone* mit Firefox OS im deutschen Markt. Geräte mit Firefox OS sind vor allem für Märkte gedacht, die weniger solvent sind als wir. So ist der Einstiegspreis extrem günstig und liegt bei diesem Modell bei unter 90 Euro. Vertrieben wird dieses Smartphone* übrigens exklusiv bei Congstar*. 

Das Alcatel One Touch Fire ist mit einem 3.5-Zoll Display* bestückt, dessen Auflösung 480 mal 320 Pixel beträgt. Als Prozessor kommt ein 1GHz Single-Core von QUALCOMM zum Einsatz. Mickrige 256MB Arbeitsspeicher und 512MB interner Speicher sind verbaut. Letzterer kann via microSD um weitere 2GB aufgestockt werden.

Versierte Leser werden bereits jetzt feststellen, dass diese Konfiguration auf anderen Betriebssystemen vor vielen Jahren zum Standard gehörte.

[two]DSC_0045[/two] [two_last]DSC_0046[/two_last]

Im Rücken wurde eine 3.2MP-Kamera verbaut, der Akku besitzt eine Kapazität von 1400mAh und die Abmessungen betragen 115mm x 62,3mm x 12,2 mm bei einem Gewicht von 108 Gramm.

Für 90 Euro darf man natürlich keine hochwertigen Materialien erwarten, dennoch kann die Verarbeitung als gut bezeichnet werden. Das Gerät ist aus Kunststoff gefertigt und so fühlt es sich in allen Einzelteilen auch an.

Die Applikationen, die hier zum Einsatz kommen, basieren auf den Programmier-sprachen  HTML5, CSS und JavaScript. Dadurch erreicht Mozilla eine Systemunabhängkeit, die in der Regel aber eine Internetverbindung voraussetzt. Einige Applikationen – wie zum Beispiel Telefonie, Kamera etc. – laufen natürlich auch ohne Internet.

Auf den ersten Blick war das System etwas „laggy“, Anwendungen öffneten zeitverzögert und beim Wischen über den Homescreen waren ebenfalls Zeitverschiebungen festzustellen. Für ein letztendliches Urteil ist es jetzt noch zu früh, dennoch wird es Firefox OS in mitteleuropäischen Märkten schwer haben.

Zu groß ist mittlerweile die Dominanz von Android* und Windows Phone, denn auch hier sind schon Smartphones zu einem Preis von unter 150€ geslistet (Nokia Lumia 520 oder Huawei Y201)

 Video

Bildergalerie



  1. Antons

    Das wird nichts mit Firefox OS. Sogar für Menschen, die für ein Smartphone nicht viel ausgeben können/wollen gibt es gute Android Alternativen. Das Huawei Ascend Y300 wird zurzeit für gerademal 99€ verkauft (voelkner.de). Für 10€ mehr würde ich Dual-Core, 5 mpixel Kamera mit Blitz, größeres Display, höhere Auflösung, etc… bekommen. Warum sollte ich da noch dieses „One Touch Fire“ kaufen wollen?


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar