Amazon Kindle Fire HDX: Unboxing und erster Eindruck des Full-HD Tablets


Amazon Kindle Fire HDX Deutsch (1)

Heute hatten wir die Möglichkeit das erste Mal mit dem Kinde Fire HDX von Amazon in Berührung zu kommen, dem neuen Full-HD Tablet des Onlinehändlers. Vor rund einem Monat wurde das Tablet in einem neuen Lineup mit dem Kindle Fire und Kindle Fire HDX 8.9 vorgestellt und soll vor allem eins: Dem Google Nexus 7 (Test) ordentlich Konkurrenz machen.

Hard Facts

Wie auch das Nexus 7 (2013) besitzt das Kindle Fire HDX ein 7-Zoll großes Display* mit Full-HD Auflösung, also 1920 x 1200 Pixeln. Damit erreicht das Tablet auf diesem eher kleinen Display* eine Pixeldichte von 323ppi und spielt damit in der Highendliga.

Aber auch in Sachen Prozessor, Arbeitsspeicher und Preis liegt das Amazon-Tablet im Spitzenbereich. 2GB RAM, QUALCOMM Snapdragon 800 mit 2,2GHz und ein Preis ab 229€ lässt die Konkurrenz alt aussehen.

Momentan gibt es alleine von diesen Eckdaten kein anderes Android*-Tablet, das mit dem Kindle Fire HDX mitspielen kann.

Das Gerät wird sowohl mit, als auch ohne LTE angeboten, in zwei Speichergrößen (16GB oder 32GB) und mit sogenannten Spezialangeboten. Dabei handelt es sich um personalisierte Werbung die durch Amazon auf das Tablet gepusht wird, um so die eigenen Angebote ins Licht zu rücken. Pluspunkt dabei: Das Kindle Fire HDX ist 15 Euro günstiger.

Amazon Kindle Fire HDX Deutsch (6)

So fühlt es sich an…

Optisch distanziert sich das Kindle Fire HDX deutlich von der Konkurrenz. Während die restlichen Tablets eher mit Rundungen releast wurden, ist das Kindle Fire HDX eckig, kantig und wirkt wie ein Stealth-Bomber.

Dadurch fühlt es sich nicht schlechter an, ist aber durchaus gewöhnungsbedürftig. Mit einem Gewicht von 303 Gramm für die Wifi-only Variante und einer Dicke von 9mm liegt es noch in einem guten Bereich.

Unserer Meinung (wieder einmal) unglücklich: Die Platzierung der Buttons! Sowohl der Powerbutton, als auch die Lautstärketasten sind wieder deplatziert und in vielen Fällen nicht optimal erreichbar. Die Lautsprecher besitzen nicht nur eine gute Positionierung, sondern auch einen guten Sound.

Die Haptik kann als gut- sehr gut bezeichnet werden, auch wenn der gesamte Body aus Polycarbonat gefertigt wurde.Amazon Kindle Fire HDX Deutsch (11)

Andere Oberfläche: Fire OS 3.0 “Mojito”

Wie Amazon auf den Namen dieser Oberfläche kommt ist mir ein Rätsel, dennoch spiegelt sie die Eigenständigkeit des Unternehmens wieder. Basierend auf Android* 4.2.2 Jelly Bean hat die Oberfläche mit purem Android* wenig gemein.

Neben der bekannten Karusselansicht steht dem Nutzer nun auch eine Rasteransicht zur Verfügung. Wie immer ist das Angebot komplett auf den Onlineshop ausgelegt: Musik hören, Videos schauen, all das wird über die Amazon-eigenen Möglichkeiten bewerkstelligt. Nachteil dahingehend ist die Tatsache, dass Google Play und viele Spiele oder Anwendungen ohne Umwege schlicht und ergreifend nicht nutzbar sind.

In den USA bietet das Unternehmen kostenlose Filme für Prime-Kunden und die Möglichkeit über ein Helpcenter mit dem Kundensupport chatten zu können. Ob dies – früher oder später – auch in Deutschland möglich sein wird, wird die Zeit ergeben.

In den nächsten Tagen werden wir das Gerät ausführlich testen und euch mitteilen für welche Nutzer das Tablet die beste Alternative darstellt.

Das uns hier vorliegende Modell wird ab dem 14. November 2013 in Deutschland erhältlich sein, beginnend bei 229 Euro.

Bilder und Videos

(Youtube-Direktlink)



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.