Apple iPhone 5s mit „Blue Screen of Death“


bluescreen-iphone

Wer kennt ihn nicht: Den guten alten „Blue Screen of Death“. Windows-Nutzer wurden jahrelang von der lästigen Fehlermeldung gequält und mussten sich mit plötzlichen Neustart rumschlagen. Jetzt treibt der wohl bekannteste Bug seinen Schabernack auch in der Apple-Welt und wurde traurigerweise auf dem iPhone 5s gesichtet.

Eine Reihe von iPhone-Nutzern haben im Apple Support Forum mehrfach über das aufkommende Problem berichtet und es hat sich herauskristallisiert, dass der Blue Screen of Death vorwiegend in Kombination mit den iWorks-App und der neuen Multitasking-Umgebung auftreten kann. Der YouTube-Nutzer Elendil hat ebenfalls den Blue Screen erlebt und zu diesem Problem ein entsprechendes Video angefertigt, welches den Absturz des iPhones dokumentiert. Der Blue Screen ist dabei nur sehr kurz zu sehen und wird danach von dem Apple-Zeichen abgelöst. Ein „richtiger“ Neustart wird nicht durchgeführt. Es handelt sich dabei nur um ein SpringBoard-Reset, der nur wenige Sekunden andauert. Ich konnte das Problem übrigens nicht reproduzieren (habe die Prozedur aus dem YouTube-Video und einige Beschreibung im Apple-Forum verwendet).

Apple wird den Blue Screen mit Sicherheit schnellstens beheben und mit dem Update auf iOS 7.0.3 obsolete machen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.