Apple präsentiert iPad mini 2 mit Retina Display und 64 Bit A7 Prozessor


iPad Mini Overview

Apple hat auf der heutigen Pressekonferenz das iPad Mini der neusten Generation vorgestellt. Apple hat für den kleinen Bruder tief in die technische Trickkiste gegriffen und die Hardware Daten auf einen sehr aktuellen Stand gebracht.

Das iPad Mini 2 hat wie zuvor noch eine Display* Größe von 7,9″. Die Auflösung hat sich jedoch auf 2048 x 1536 Pixel verdoppelt und entspricht somit exakt der Auflösung des normalen iPad. Das Display* gehört somit zu der absoluten Spitzenklasse und hat eine Pixeldichte von ganzen 324 ppi. Neben dem Bildschirm hat sich auch der Prozessor stark gebessert. Im neuen Mini steckt jetzt auch der 64 Bit A7 Chip, welcher laut Apple 4x schneller als der Alte ist. Die Leistung des Grafikprozessors soll sich sogar verachtfacht haben.

Die Akkulaufzeit liegt wie erwartet im gewohnten Bereich von 10 Stunden. Somit werden die meisten locker einen Arbeitstag mit dem iPad Mini überstehen können. Neben dem Prozessor wurde jedoch auch das WLAN verbessert.  Dank der bereits von einigen Geräten bekannten MIMO Technologie soll sich die Übertragungsgeschwindigkeit auch hier verdoppelt haben. Anstatt von HSPA ist außerdem ab sofort auf Wunsch sogar ein LTE Fähiges Modul integriert, welches in Deutschland in allen Netzen funktionsfähig ist. Die Auflösungen der Kameras betragen 5 Megapixel auf der Rückseite und eine 720p Kamera mit einer Foto Auflösung von 1,2 MP auf der Front. Beides sind BSI Sensoren, sodass sie auch in dunkleren Verhältnissen relativ gute Fotos machen sollten.

ipad mini 2 mehrere

Der Speicher fängt wie gewohnt bei 16 GB an und verdoppelt sich bis zur maximalen Grenze von 128 GB. Das Gewicht ist mit 331 beziehungsweise 341 Gramm für die LTE Version relativ leicht, wenn man das Aluminiumgehäuse bedenkt. Interessant ist der fehlende Touch ID Sensor, so dass man auch das neue iPad wie gewohnt per Passworteingabe entsperren muss. Insgesamt 2 Mikrofone runden das Paket für eine bessere Aufnahmequalität ab.

Das Gehäuse wird in den Farben Silber und Space Gray auf den Markt kommen – Gold hat Apple hier offensichtlich ausgelassen. Das iPad Mini 2 wird Ende November für 389 Euro in der WiFi Version und ab 509 Euro in der LTE Version mit je 16 GB auf den Markt kommen. In 128 GB kostet es stolze 659 beziehungsweise 779 Euro. Vorbestellungen sind Online allerdings bereits ab dem 1. November möglich. Das alte iPad Mini bleibt ebenfalls im Verkauf und wird für „nur noch“ 289 Euro im Handel erhältlich sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.