Cyanogenmod ROM bekommt bald Video-Screenrecording


screenrecording_cyanogenmodDie Cyanogenmod ROM gehört zu den erfolgreichsten Custom ROMs für Android* und erfreut sich einer großen Fangemeinde. So ist es nicht verwunderlich, wenn jedes neu beworbene Feature des Teams rund um Steve Kondik aufgesogen wird. Für die kommenden ROMs haben sich die Entwickler was ganz Besonderes einfallen lassen: Video-Screenrecording. 

Damit wird es möglich sein auch ohne Drittanbieter-Applikationen den Inhalt seines Gerätes in hochauflösender Form aufzunehmen. Koushik Dutta, einer der Mitglieder des CM-Teams, zeigt nun in einem Video die finale Version dieses Feature. So wird es über die Tastenkombination „Powertaste + Lauter-Button“ möglich sein die Videoaufnahme zu starten. Noch während der Aufnahme kann der Nutzer entscheiden, ob die Berührung des Fingers auf dem Display* mittels eines Indikator angezeigt wird.

Weiterhin ist es möglich das Mikrofon zu aktivieren, um zum Beispiel bei einer Demo die durchgeführten Aktionen beschreiben zu können.

Einsatzweck sind vor allem Präsentationen von Apps, Systemeinstellungen oder dergleichen. Sinnvoll ist auch ein Einsatz, um bestehende Probleme auf einem Gerät nachzustellen und aufzeichnen zu können. So bekommt ein Kundensupport bei Problemen mit Geräten eine ganz andere Bedeutung.

Bereits in den nächsten Tagen dürfen wir mit dem Erscheinen der Screenrecording-Funktion in den Nightly Builds rechnen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.