HTC entwickelt Amazon-Smartphones mit Android OS


amazon-devices

Der amerikanische Online-Händler Amazon hat erst vor einigen Wochen sein neues Kindle-Lineup der Öffentlichkeit präsentiert. Doch nicht nur im Tabletmarkt möchte der Shop seinen Position festigen, auch im Smartphonebereich möchte man Marktanteile ergattern und setzt dabei auf HTC Corp. 

Wie die Financial Times berichtet, arbeite HTC an der Fertigung von bis zu drei Smartphones, wobei sich eines der Modelle im finalen Stadium befinde. Und obowhl Amazon schon seit einigen Monaten mit der Entwicklung eines eigenen Smartphones in Verbindung gebracht wird, sei es nicht sicher, ob überhaupt ein Modell das Licht der Welt erblickt.

Könnte es demnach sein, dass Amazon vor einer Pleite des eigenen Smartphones Angst hat? Wie wir bereits wissen versieht Amazon seine Android*-Tablets mit einer eigenen und stark angepassten Oberfläche (UI). Diese ist vor allem eins: auf Amazon-Angebote zugschnitten, sehr einfach und intuitiv. Was bei Tablets ohne Probleme klappt, könnte allerdings beim Smartphone* für etwas Kopfschütteln sorgen. Schließlich möchte man nicht  wie Facebook einer Smartphone*-Pleite entgegen sehen.

Sollte ein Smartphone* kommen, dann nicht mehr in diesem Jahr und sehr wahrscheinlich auch nicht kostenlos. Sollte Amazon an seinem Geschäftsmodell festhalten, dann wird es garantiert günstig werden.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.