iPhone 5s und Samsung Galaxy Note 3: 120 FPS gegen 4K – Was ist besser?


5s-120fps

Das iPhone 5s und Samsung* Galaxy Note 3 sind zwei komplett unterschiedliche Geräte, haben aber im Video-Bereich eine Gemeinsamkeit. Beide Smartphones* verfügen über Funktionen, die nicht jedes Gerät besitzt. Das Galaxy Note 3 erlaubt die Aufnahme von 4K-Videos und das iPhone 5S Videos mit 120 Bilder pro Sekunde. Der Filmemacher Philip Bloom hat sich beide Modi einmal näher angeschaut und beeindruckende Bilder auf die Beine gestellt.

Die entstandenen Videos sind in jedem Fall sehr beeindruckend und zeigen mal wieder, was kreative Menschen mit Smartphones* alles anstellen können. Heutzutage wird nicht mehr unbedingt das teuerstes Equipment benötigt, sondern vor allem das Auge für das gewisse Etwas. Es stellt sich aber dennoch die Frage: Was ist sinnvoller? 4K-Videos, die zur Zeit noch keiner anschauen kann, oder Videos mit 120 fps?



  1. JD

    Eindeutig 4K!
    Mein 9005er Sony hat keine Probleme dieses Video in voller Auflösung dar zu stellen 😉

    Sicher ist die Zeit für 4K noch nicht reif, aber sie wird kommen …

    Ich selber habe das mit meinem Note3 aber noch nicht versucht, aber DANKE für Euren Artikel … einen Versuch ist es wert.

    Grüße

  2. DOMin8or

    das note 3 kann auch 120 hz filmen (1280×720). daher verstehe ich nicht, wieso darauf nicht eingegangen wird. der modus nennt sich „zeitlupe“


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar