Lenovo IdeaPad A10: Multimode-Notebook mit Android offiziell vorgestellt


csm_Lenovo_A10_04_3cdc80df1f

Lenovo hat am gestiegen Tag ein neues Notebook vorgestellt. Das Lenovo A10 ist allerdings kein gewöhnliches Notebook, sondern verwendet Android* als Betriebssystem und kann zu einem sehr günstigen Preis erworben werden.

Das Lenovo A10 ist mit einem 10,1 Zoll großen Display* ausgestattet, welches eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel besitzt. Als Betriebssystem kommt nicht Windows 8 zum Einsatz, sondern Android* 4.2.2 Jelly Bean. Im Notebook-Modus bietet das Android*-Betriebssystem eine Desktop-Oberfläche, die beispielsweise einen App-Launcher und eine Task-Leiste besitzt. Ein File-Manager ist ebenfalls mit an Bord, der Zugriff auf Fotos, Video und vieles mehr ermöglicht.

Das Ganze wird von einem 1,6 GHz Quad-Core Rockchip RK3188 Cortex-A9-Prozessor und einem Arbeitsspeicher in Höhe von 1 Gigabyte angetrieben. Ansonsten steht eine 0,3 Megapixel Kamera, ein micro-USB- und einen micro-HDMI-Anschluss zur Verfügung. Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte und kann per microSD-Slot erweitert werden. Das Ganze wiegt genau ein Kilo und ist 17,3 Millimeter dick. Das Lenovo IdeaPad A10 kann ab sofort erworben werden und kostet nur 249 Euro.

Spezifikationen im Überblick:

  • OS: Android 4.2 Jelly Bean
  • Prozessor: Rockchip, RK3188, Quad-Core, ARM Cortex-A9 basiert, 1,6 GHz
  • Speicher: 1 GB RAM | 16 GB eMMC
  • Display*: 10,1″, 10-Punkt-Multitouch, spiegelnd, 1366 x 768 Pixel
  • Kommunikation: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1+EDR
  • Kameras: 0,3-MP-Webcam, integriert
  • Schnittstellen: micro-HDMI, micro-USB, 2x USB 2.0, Audio-Kombibuchse (Kopfhörer und Mikrofon), microSD
  • Akku: 2 Zellen, 22,6 Wh
  • Sound: Stereolautsprecher
  • Farbe: Schwarz
  • Abmessungen: 269 x 185 x 17,3 mm
  • Gewicht: 1,0 kg


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.