Samsung Galaxy Note 3: Galerie-App braucht 2 1/2 Minuten um zu laden


note3-galerie

Paradoxe und etwas peinliche Geschichte. Das Samsung* Galaxy Note 3 ist unumstritten zur Zeit das schnellste Android*-Smartphone* auf dem Markt, benötigt allerdings bis zu 2 Minuten und 18 Sekunden um die Galerie-App von TouchWiz zu öffnen.

Ron Amadeo hat ein Video auf YouTube veröffentlicht, welches die Ladegeschwindigkeit der Galerie-App auf dem Samsung* Galaxy Note 3 aufzeigt. Das Gerät besitzt bekanntlich den Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2,3 GHz und einen Arbeitsspeicher in Höhe von 3 Gigabyte. Also im Grunde das Maß aller Dinge. Diese Ressourcen scheinen aber nicht auszureichen, um die Galerie-App des Systems ohne extreme Verzögerungen zu öffnen. Grund für die hohe Wartezeit ist wohl die Verknüpfung mit Dropbox, Facebook und Google+. Die Bilder aus den sozialen Netzwerken verursachen in manchen Fällen wohl höhere Ladezeiten, auch wenn sich das Gerät im WLAN befindet.

Nutzer, die von dem Problem betroffen sind, sollten also die Anzeige von Fotos in Google+, Facebook oder in der Dropbox deaktivieren und nur noch die Bilder auf dem Gerät aktivieren. Das kann folgendermaßen bewältigt werden: In der Galerie auf die Menütaste klicken und „Anzuzeigender Inhalt“ auswählen, dann bei „Inhalt in Dropbox“ Haken rausnehmen. Dann sollte das Ganze wesentlich schneller vonstattengehen.



11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
    • MYTHOSmovado

      OK, vielleicht hätte er vorher zeigen sollen, wie schnell seine WLAN-Verbindung ist!

      Aber wenn sie schnell genug sein sollte, dann sollte Samsung diese Funktion AUCH mit der „wie-fake-ich-eine-Benchmark-Erkennungssoftware“ verknüpfen? Vielleicht läuft’s dann ja auch etwas schneller?!

  1. Florian Fritz

    Das liegt vermutlich nur an Dropbox. Hab das auch bei meine Note 2 als Lagg-Verursacher, wenn der 10.000 Bilder in der Galerie zur Vorschau laden will. Der Artikel ist einfach nur reine Klickhascherei. Einfach mal logisch über das Thema nachdenken und schon hat man eine Überschrift, die nicht ganz so reisserisch ist. Dann noch kritisch damit auseinandersetzen und dann plappert man auch nicht alles nach, was andere so verbreiten. 😉

      • Florian Fritz

        Nein, es steht darin, dass es daran liegen könnte („ist wohl“). Das ist genau so stichhaltig, wie wenn ich sagen würde, dass es gefaked sein könnte (was ich aber nicht glaube). Der Artikel hätte mehr inhaltlichen Wert, wenn du ergründet hättest, ob es nur an Dropbox oder nur G+ oder an beiden zusammen liegt. Oder wo man den Punkt findet, an dem man den Dropbox-Sync abstellt. (findet auch nicht jeder). Nicht böse nehmen, ich will dir nur helfen besser zu werden. 😉

        • Moritz Kloft

          Ohne Note 3 kann ich das nicht begründen, sondern nur Mutmaßungen tätigen, daher „wohl“ 😉 Testgerät kommt erst nächste Woche, dann wird das Ganze auch von uns getestet und entsprechend korrigiert, falls das Video falsch liegt.

          Hab noch hinzugefügt, wo man es deaktivieren kann 😉 Danke dir!


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar