Samsung Galaxy Note 3 mit Schwächen bei Low-Light-Videos


Note3_6

Das Samsung Galaxy Note 3 ist zweifelsohne eines der besten, wenn nicht sogar das beste, Phablet was momentan erhältich. Grund dafür sind in erster Linie nicht die verbauten Hardwarekomponenten, sondern Softwarefeatures, die auf keinem anderen Gerät zu finden sind. 

In Sachen Kamera setzt Samsung* auf einen 13 Megapixel BSI-Sensor mit f/2.2er Blende. Gemeinsam mit dem Prozessor, einem QUALCOMM Snapdragon 800, sind sogar Videos in 4k-Auflösung möglich. Weiterhin kommt ein digitaler Bildstabilisator zum Einsatz, der auch bei unruhiger Hand Videos gut ausschauen lässt.

Eigentlich beste Voraussetzungen für die Fertigung von Videos, doch momentan gehen Meldungen durch Foren, dass unter schwierigen Lichtverhältnissen Videos mit Streifen versehen sind. Wie im eingeüfgten Video zu erkennen treten diese in horizontaler Richtung auf und sind momentan kein Einzelfall. Auch mit Anwendungen von Drittanbietern tritt diese Problem auf, so dass ein Problem der Kamera-Firmware vorliegen dürfte.

Wie schaut´s bei euch aus, habt ihr das Note 3 und vielleicht die gleichen Probleme?



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.