Samsung Galaxy Note 3: Regionale SIM-Karten-Sperre führt zu Shitstorm auf Amazon


Note3_7

Samsung* macht sich zur Zeit wirklich keine Freunde. Die regionale SIM-Karten-Sperre* und der eFuse-Chip sorgen nicht gerade für eine gute PR und haben sich auf die Bewertungen auf Amazon niedergeschlagen.

Amazon ist einer der wohl größten Onlineshops weltweit und durch das integrierte Bewertungssystem auch eine Orientierungsplattform für potentielle Kunden. Umso schlimmer  ist die Tatsache, dass die Bewertung des Samsung* Galaxy Note 3 durch die derzeitige PR in den Medien sehr schlecht ausfällt. Die regionale SIM-Karten-Sperre* hat bei einer Vielzahl von Kunden für Empörung gesorgt, die ihren Ärger auch in den Bewertungen auslassen. Insgesamt 128 1-Sterne Bewertungen hat das Samsung* Galaxy Note 3 eingesammelt, obwohl das Smartphone* selbst sehr gelungen ist und im Grunde keine Wünsche offen lässt.

Für Samsung ist das natürlich eine reine Katastrophe. Interessierte Kunden, die eigentlich gar nicht über die regionale SIM-Karten-Sperre* bescheid wissen, werden von der schlechten Bewertung abgeschreckt und dürften sich den Kauf zweimal überlegen. Samsung muss also schnellstens den Vorfall entsprechend kommunizieren, um weitereichende Schäden abzuschwächen.

Screenshot-4.png.pagespeed.ce.0hwZpTNOKz



  1. Cpt. Dingsbums

    Diese Bewertungen kommen nur von einer Reihe Schwachköpfen. Sorry. Di ehaben ja noch nichtmal das Gerät. Die müssen es sich ja nicht kaufen. Ich lach mich sowieso tot. Ein 700€ Smartphone kaufen und dann sich wegen ein paar Roamingkosten ins Höschen machen.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar