Samsung stellt flexibles Display vor- dünner, leichter und flexibler als bei LG


youm_displaySo kennen wir Samsung* Electronics! Kurz nachdem LG seine flexiblen Displays für den Massenmarkt vorgestellt hat, zieht das zweite koreanische Unternehmen hinterher. 

So hat nun auch der führende Smartphone*-Hersteller seine neuen, flexiblen Displays vorgestellt und lässt verlauten, dass die Produktion längst angelaufen sei und erste Geräte bereits innerhalb weniger Tage erscheinen werden. Doch damit nicht genug! Auch bei den technischen Spezifikationen sollen die Samsung*-Displays vor denen von LG Electronics liegen.

Mit einer Dicke von nur 0,12mm und einem Gewicht von 5,2 Gramm unterbietet das Samsung*-Display* den LG-Konkurrenten. Aber auch bei der Flexibilität scheint Samsung die Führung zu übernehmen. Während LG´s Display* nur in einem 700mm Radius gebogen werden kann, liegt hier der Radius bei 400mm.

Die Displaydiagonale liegt bei 5.7-Zoll, also etwas unterhabl von LG. Damit dürften wir in den nächsten Tagen ein neues Phablet mit flexiblen Display* zu Gesicht bekommen, also vielleicht doch ein Note 3-Ableger?

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.