Windows Phone OS 8 GDR3: So installiert ihr jetzt schon das Update!


windows-phne-gdr3-installieren

Mit dem GDR3-Update wird Microsoft* sein mobiles Betriebssystem Windows Phone nicht nur für bessere Hardware vorbereiten, auch im Softwarebereich werden einige Neuerungen implementiert. Um diese jetzt schon nutzen können, ist es über einen kleinen Umweg möglich das GDR3-Update schon jetzt auf euer Windows Phone zu installieren. 

[notification type=“default“]Hinweis:

Die Installation erfolgt natürlich auf eigene Gefahr. Appdated.de oder der Autor übernehmen keine Haftung bei Schäden, die durch Installieren der Software entstanden sind.

Es handelt sich hierbei immer noch um ein Developer Preview Programm und ist in erster Linie an Entwickler gerichtet.

[/notification]

Um die Installation vorantreiben zu können, müsst ihr euch als erstes als Windows Phone App-Entwickler registrieren. Diese Registrierung ist kostenlos und wird auf dieser Seite durchgeführt.

Im zweiten Schritt ladet ihr euch die kosntelose Preview for Developers Anwendung aus dem Windows Phone Store und installiert sie auf eurem Gerät. Im Anschluss der Installation müsst ihr noch eure Account-Daten als „App-Entwickler“ hinterlegen und könnt euch das GDR3-Update laden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Nach ersten Informationen läuft die Firmware sehr stabil, Probleme sind derzeit keine aufgetreten. Allerdings warnt Microsoft* davor, dass etwaige Garantieansprüche verloren gehen können und ein Downgrade der Firmware nicht mehr möglich ist.

Also nochmal, hier sollten nur diejenigen Hand an legen, die davon auch etwas verstehen!

 

Software-Neuerungen unter GDR3

  • Erweiterte Klingeltoneinstellung: Kontakten, Erinnerungen, SMS-, Instant-, Email- und Voicemail-Benachrichtigungen kann ein anderes Benachrichtigungs-Signal zugeordnet werden.
  • Kein Drehen und Wenden mehr: Die automatische Rotation des Displays in den Apps kann bei Bedarf deaktiviert werden.
  • Speichermanagement: Neue Einstellungen ermöglichen dem Nutzer eine bessere Speicherverwaltung seines Smartphones*.
  • Apps einfacher schließen: Mit dem bekannten App Switcher kann der Nutzer leicht zwischen geöffneten Apps hin und her wechseln und einzelne Apps nun bei Bedarf beenden.
  • WLAN von Anfang an: Auf WLAN kann nun bereits während der Ersteinrichtung des Smartphones* zugegriffen werden, zum Beispiel während der Wiederherstellung eines Backups.
  • Bluetooth: Das Update bringt eine ganze Reihe von Verbesserungen bei der Verbindung mit Bluetooth-Geräten.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.