iPhone 6: Neues Konzept orientiert sich am iPad


iPhone-6-Konzept-header

Die nächste iPhone-Generation wird noch lange auf sich warten lassen, beschäftigt aber schon jetzt eine Vielzahl von Designern. Das neuste Konzept des iPhone 6 hat sich vorwiegend bei den markanten Elemente des iPads orientiert und setzt gleichzeitig auf ein größeres Display*. Das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen.

Das Konzept wurde von Arthur Reis auf die Beine gestellt und steht sowohl in stillen als auch in bewegten Bildern zur Verfügung. Reis hat sich bei dem Entwurf das Aussehen des iPads zur Brust genommen und es in ein schlankes Gehäuse mit einem 4,4 Zoll großen Full HD-Display* gepackt. Mir persönlich gefällt das Design sehr gut und würde mir eine ähnliche Umsetzung auch von Apple wünschen. Ein größeres Display* ist unbedingt vonnöten, um die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen und auch in Zukunft die Marktanteile zu behalten.

Hardwaretechnisch hat sich Reis auch nicht lumpen lassen und verpasst dem iPhone 6 eine 12 Megapixel-Kamera, einen A7X-Prozessor, eine 5 Megapixel Frontkamera und einen kapazitiven Home-Button mit Touch ID. Insgesamt alles gar nicht so abwegig.

In der Flickr-Galerie von Arthur Reis gibt es noch weitere Fotos von dem Konzept.



  1. Olga

    Und? Sieht aus wie jedes andere Smart-Phone und von den Specs her ist’s auch kein Kracher. ABER: Hauptsache es ist ein angebissener Apfel drauf und schimpft sich APPLE iPhone…


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar