Jedes dritte Kind klagt über Smartphone-Abhängige-Eltern


iPad
Einer Studie des Marktforschungsunternehmen YouGov zufolge, beschwert sich in Schweden jedes dritte Kind darüber, dass seine Eltern zu oft vom Smartphone* in Beschlag genommen werden. Die Eltern telefonieren, surfen, schicken Bilder um die weite Welt und sind mit Freunden und Bekannten in ständigem Kontakt, nur mit den eigenen Kindern nicht.

Zu diesem Ergebnis kommen die Marktforschungsunternehmen YouGov und Svenska Dagbladet, die dazu noch 14 Kondergärten in Stockholm befragt hatten. Selbst Verbotsschilder für Handys haben keine ausreichende Wirkung und Eltern knipsen und telefonieren fleißig. Laut einer Kinderpsychologin setzt genau dieses Verhalten der Eltern die Kinder enorm unter Stress. Etwa ein Fünftel der Befragten ist das „Fehlverhalten“ auch bewusst. Eine Änderung ist dagegen bei den meisten nicht in Sicht.

Oh wie mir das bekannt vorkommt und ich lebe nicht in Schweden. Daher gibt es bei uns zu Hause klare Regeln, die wir als Eltern eingeführt haben. Der Anstoss dafür war, dass mein Sohn eines Tages in unser Büro kam und sagte „Papa, dein Computer ist ja aus“. Das gab mir zu denken, da die Kiste fast immer an war. Wie ihr wißt, bloge ich viel und bin daher fast immer via PC , Smartphone* oder Tablet online. Bei uns gibt es seit ein paar Wochen kein Smartphone* oder Tablet aam Esstisch oder wenn mit unserem Sohn spielen. Auch versuche ich mein Smartphone zu Hause liegen zu lassen, wenn wir auf den Spielplatz gehen. Die Konzentration sollte dabei immer auf das eigene Kind liegen und nicht in der virtuellen Welt.

Aber nicht nur Kinder können sich schnell mal überflüssig vorkommen, wie uns das folgende Video veranschaulicht.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.