LG G Flex: Das Smartphone das sich wirklich biegt [Video]


lg-g-flex-pressimage3

Zwischen LG Electronics und Samsung* herrscht ein kleiner Technologiekrieg, nichts schlimmes, aber dennoch wollen beide koreanischen Unternehmen die Vorherrschaft im Bereich der flexiblen Displays übernehmen. Samsung* stellte dazu vor wenigen Wochen das Galaxy Round vor, LG zog mit dem LG G Flex nach. 

Nachdem die ersten Pressefotos und Spezifikationen der beiden „flexiblen“ Smartphones online gingen, war schnell klar, dass LG die Nase vorn hat. Während Samsung* dem Galaxy Round nur eine leichte Biegung verpasst, ist diese beim LG G Flex deutlich ausgeprägter. Zudem verbaut LG als erster Smartphone*-Hersteller in einem Seriengerät einen gebogenen Akku.

Doch wie das folgende Video zeigt ist das G Flex flexibler als bisher angenommen. So wird ersichtlich, dass sich die Biegung komplett korrigieren lässt, wenn man das Gerät auf den Tisch drückt. Dazu müssen natürlich Akku, Gehäuse und auch Display* diesem Druck standhalten und für solche Aktionen ausgelegt sein. Offenbar ist dem so und das Gerät überlebt die Aktion unbeschadet.

Das LG G Flex ist mit einem 6-Zoll 720p Display*, Snapdragon 800 SoC und 2GB RAM ausgestattet. Weiterhin ist die Rückseite mit einem Material versehen, welches kleine Kratzer nach einiger Zeit verschwinden lässt. Vorerst wird das Gerät nur im Heimatland Südkorea angeboten und darf wie das Galaxy Round nur als Prototyp angesehen werden.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.