Nokia „Goldfinger“: Erstes Smartphone mit Windows Phone 8.1 und 3D-Gestensteuerung


lumia1520-11

Der Whistleblower @evleaks verfügt über sehr gute Insiderinformationen, so viel ist ohnehin bekannt. Nun teilt er über Twitter mit, dass die ersten Geräte mit Windows Phone 8.1 alias Windows Phone Blue durch Nokia* unter dem Codenamen „Goldfinger“ und „Moneypenny“ entwickelt werden. Aufgrund der Namensbezeichung kann davon ausgegangen werden, dass zumindest Nokia* Goldfinger ein Highend-Device wird. 

Viele Details sind zum kommenden, großen Update noch nicht bekannt, doch soll es frühestens Mitte 2014 ausgerollt werden und erstmals auf Hardwaretasten verzichten können. Wie die Kollegen von The Verge aus sicheren Quellen erfahren haben möchten, soll das Nokia* Goldfinger mit einer 3D-Gestenfunktionen/Steuerung ausgestattet sein.

An dieser Technologie arbeitet das Unternehmen bereits seit Jahren und mittels Hardwaresensoren sollen Bewegungen mit der Hand umgesetzt werden. Ähnliches kennt man bereits von „Blick-Bildschirm„, eine Möglichkeit sich die Uhrzeit ohne Berührung des Displays anzeigen zu lassen. Ferner fallen uns Samsungs „Air Gestures“ oder „Air View“ zu diesem Themenbereich ein, mittels dessen mit Augen oder den Händen Aktionen ohne Berührung auf dem Bildschirm vorgenommen werden können.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.