Photosphere unter Android 4.4 KitKat mit grundlegenden Verbesserungen


photosphereMit Photosphere stellte Google im letzten Jahr ein Feature vor, welches zunächst nur auf dem Nexus 4 vorzufinden war. Mittlerweile gibt es ähnliche Funktionen auch auf Galaxy S4 oder Galaxy Note 3 (360 Panorama). Mit Photosphere ist es möglich 360-Grad Aufnahmen von Landschaften , Räumen oder dergleichen zu fertigen, ganz nach Street View-Art. Dabei werden unzählige Fotos aneinander geschnitten und zu einer einzigen, großen Aufnahme zusammengefügt. 

Obwohl dieses Feature zum Teil sehr tolle Aufnahmen hervorbrachte, war die Fertigung etwas schwieriger. Zwar wird der Nutzer aktiv durch die Funktion geführt, dennoch waren an den Bildübergängen oft Nahtstellen sichtbar und das Rendering dauerte lange. Unter Android* 4.4 KitKat gibt es zahlreiche Verbesserungen, die das Arbeiten mit Photosphere vereinfachen.

So teile Evan Rapoport auf Google+ folgenden Sachverhalt mit:

The Photo Sphere team made exciting improvements to image stitching and quality in +Android#KitKat . We’ve also made rendering faster by using multi-threading.

The most notable addition in this release is a technique called „optimal seam finding“, which looks for the ideal place to stitch the individual images together to avoid moving objects, people, or otherwise difficult spots. In our testing, we’ve seen a big reduction in stitching errors on people in the scene.

We’ve also implemented new techniques that improve stitching for some challenging scenes, including indoor environments. Of course, you’ll still want to be careful to keep your phone in the same place as you rotate to get the best results.

 

Frei übersetzt bedeutet es, dass das Erstellen eines Photosphere-Bildes nun schneller von Statten geht und Google mit der „optimal seam finding“-Technologie ein Verfahren entwickelt hat, das die Bildübergange (Nahtstellen) automatisch erkennt und im Anschluss daran die Bider möglichst optimal zusammensetzt.

Dadurch sollen „ungünstige“ Übergänge der Vergangenheit angehören und selbst Bilder mit sich bewegenden Objekte sollen gelingen.

So fertigt ihr ein Photosphere-Foto!



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.