Samsung Galaxy Gear entpuppt sich als Flop – Nur 50.000 Mal verkauft [Update]


galaxygear-deutsch

Samsung* hat im Rahmen der IFA 2013 eine eigene Smartwatch namens Galaxy Gear offiziell vorgestellt und seitdem ziemlich viel Geld in die Hand genommen, um das Gadget entsprechend zu bewerben. Die groß angelegte Marketing-Kampagne hat aber allem Anschein nach nicht seinen Erfolg gezeigt, denn nach den neusten Berichten soll die Smartwatch einer der größten Flops dieses Jahres darstellen.

Die Frage ist, was ist falsch gelaufen. Ich vermute, dass das südkoreanische Unternehmen viel zu krampfhaft versucht hat als erstes großes Unternehmen mit einer eigenen Smartwatch aufzutrumpfen und in diesem Zug wichtige Aspekte wie die Akkulaufzeit oder die Kompatibilität mit anderen Android*-Smartphones* vernachlässigt hat. Dazu kommt noch, dass das Samsung*-Produkt keine große Neuerungen mit sich gebracht hat und im Vergleich zur Konkurrenz auch keinerlei Vorteile besitzt, wenn sogar eher Nachteile (zum Beispiel die begrenzte Kompatibilität). Es könnte aber auch sein, dass der Markt einfach noch nicht reif genug für eine Smartwatch ist und den Nutzen vielleicht nicht sieht.

Aber egal was der wirkliche Grund ist, nach Angaben der BusinessKorea ist die Samsung* Galaxy Gear mit gerade einmal 50.000 verkauften Einheiten einer der größten Flops des Jahres. Das hat sich der Konzern sicherlich anders vorgestellt, obwohl Samsung EVP David Eun nun versucht das Ganze etwas zu beschwichtigen und bezeichnet die Galaxy Gear eine „kleine grüne Tomate“, die noch seinen Werdegang vor sich hat und in Zukunft zu einer großen roten Tomate reifen wird.

When you’re dealing with innovation and when you’re dealing with startups, I always make the analogy to small green tomatoes. What we’re dealing with is small green tomatoes and what we want to do is take care of them and work with them so they can become big red ripe tomatoes.

And what you want to be sure is that you don’t pluck the green tomato too early and you want to make sure you don’t criticize a small green tomato for not being a big red ripe tomato.

It’s a 1.0 device. I like it a ton. It’s 1.0. Personally, I don’t think enough people gave us the credit for innovating and getting it out there. Not easily done to integrate all this functionality into one thing. But I would also say over time this thing is going to get big and red.

[UPDATE]

An dieser Stelle müssen wir eine kleine Korrektur einpflegen. Die heute Morgen veröffentlichten Zahlen bezogen sich nur auf die Verkäufe in Südkorea, weltweit seien nach Angaben von Samsung bereits 800.000 Einheiten der digitalen Uhr an den Mann gebracht worden.

Ferner würden zum jetzigen Zeitpunkt noch zu hohe Ansprüche an die Uhr gestellt werden, wodurch Erstkäufer etwas enttäuscht werden könnten. Eine regelmäßige Pflege und Updatepolitik seitens Samsung würde im Fokus des Unternehmens stehen.

Update via AllAboutSamsung



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.