Samsung Galaxy Note 12.2 (SM-P900) gesichtet bei der FCC


Galaxy-Note-12.2
Das Samsung* Galaxy Note 12.2 wird wieder eine Hausnummer größer, was die Display* Größe von aktuelle Tablet angeht. Das es kommen wird, ist kein großes Geheimnis mehr. Das Samsung* damit den Tablet Markt erobern will, auch nicht mehr. Jetzt wurde das Galaxy Note 12.2 bei der US-Amerikanischen Federal Communications Commission gesichtet.

Hierbei soll es sich um ein Tablet handeln, welches in einer WiFi- und in einer LTE-Variante auf den Markt kommt. Mit der Markteinführung des Galaxy Note 12.2 wird im ersten Quartal 2014 gerechnet. Die technische Ausstattung wird vermutlich sein: der Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor/Exynos, 3 GB RAM, Android* 4.3/4.4 und das 12.2 Zoll große Display* mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Das Tablet soll auch eine S Pen-Unterstützung bekommen.

Wer oder was ist die Federal Communications Commission (FCC)?

Die Federal Communications Commission ist eine der unabhängigen Behörden der Vereinigten Staaten in Washington, D.C., die durch den Kongress geschaffen wurde. Sie regelt die Kommunikationswege Rundfunk, Satellit und Kabel. Die FCC ist für diverse Funkdienste (Amateurfunk usw.) zuständig sowie Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte wie Radios, Fernseher und Computer. Sie prüft die Geräte auf Verträglichkeit mit den eigenen und anderen Normen (z. B. von ISA, ISO oder ITU). Die FFC ist gleichzusetzen mit der europäischen Regulierungsbehörde.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.