simvalley AW-414.Go – ein Smartphone am Handgelenk im Unboxing


simvalley MOBILE 1.5"-Smartwatch AW-414.Go mit Android4, BT, WiFi, Cam
Wir durften bereits zur IFA in Berlin die simvalley AW-414.Go testen und nun ist auch das Testprodukt eingetroffen. Was unterscheidet die simvalley AW-414.Go Smartwatch von anderen? Du hast eine Smartwatch die 100% unabhängig von einem Smartphone* ist. Denn die AW-414.Go ist ein Smartphone* für das Handgelenk.

Diese Smartwatch kann alles, was sonst nur ein Smartphone* kann – Videotelefonie, E-Mail, Navigation und Facebook Places. Andere Hersteller wie Sony oder Samsung* benötigen zu ihrer Smartwatch ein Smartphone, um den vollen Funktionsumfang auszuschöpfen. Da ist die AW-414.Go klar im Vorteil, denn dank integriertem SIM-Karten-Slot, kann man mit ihr bequem telefonieren. Damit es nicht so James Bond like aussieht, schliesslich muss man die Smartwatch in der Nähe vom Sprachorgan (Mund) halten, kann man natürlich ein Bluetooth Headset koppeln.

Die Smartwatch hat ein 1.5″-Touchscreen (4 cm, 240 x 240 Pixel) der auch mit Stift oder Kugelschreiber bedienbar ist. Laut Hersteller kommt ein AMOLED-Technologie zum Einsatz der farbbrillant, kontrastreich, blitzschnell und energiesparend sein soll. Hier muss ich allerdings schon sagen, das Display* kann mit seiner Auflösung nicht immer überzeugen. Dazu komme ich aber später in einem separaten Testbericht.

Ein paar technische Fakten in der Zusammenfassung: Der verbaute Dual-Core-Prozessor ist ein Cortex A7-Prozessor mit 1.2-GHz-Taktung und 512 MB RAM. Wasserfestes Metallgehäuse IP65. Navigation: GPS, G-Sensor, E-Kompass. Auf der ganzen Welt erreichbar dank Quadband GSM 850/900/1800/1900. Variabler Speicher via microSD/SDHC bis 32 GB. Datenübertragung: HSPA bis 7,2 Mbit/s, WLAN bis 150 Mbit/s, Bluetooth 4.0. Winzige 3-MP-Kamera für Fotos und Videos. Li-Ion Akku mit 600 mAh der einen Standby bis zu 75 Stunden ermöglicht. Maße: 45.3 x 44.3 x 14.1 mm und nur 90 Gramm inkl. Akku schwer.

Habt ihr Fragen? Dann könnt ihr diese über die Kommentarfunktion los werden. Nun aber viel Spaß beim Unboxing.

Vielen Dank an Pearl, für die Bereitstellung der simvalley MOBILE 1.5″-Smartwatch AW-414.Go



  1. Julian

    Was ihr als Vorteil mit einem unabhängig Gerät darstellt, ist für mich ein Nachteil. Wenn ich mir eine Smartwatch kaufe, dann um die Nachrichten des Handys abzufragen, nach dem Wetter zu sehen und die Möglichkeit die Uhren Anzeige nach meinen Wünschen zu gestalten. Ich brauche dafür kein unabhängiges Gerät sondern ein abhängiges, weil ich mit der Uhr NICHT mein Smartphone ersetzen will, sondern nur erweitern.

    • swisschamp

      So ein Müll. Dann kauf sie doch einfach nicht. Es gibt genügend Uhren, die vom Smarphone abhängig sind. Es gibt viele Leute, die wollen nicht immer beides mitschleppen und dafür ist das endlich mal ein grosser Fortschritt! Ich werde so etwas sicher demnächst mal kaufen. Evtl. aber eher die Neptune Pine, da diese doch etwas besser mit den Fingern bedienbar ist ….

  2. CullenTrey

    Kann mir mal jemand verraten was ich mit einer Kamera will, die nach innen gerichtet ist? Auch wenn die 3MP gerade mal für Schnappschüsse taugen, will ich die nicht von meinem Bauch machen … und wenn ich die nach „vorne“ machen will, sehe ich am Display nicht was ich gerade anvisiere, bzw weiß gar nicht ob ich am Display überhaupt den Auslöser treffe … da gewinnt das Wort „Schnappschuss“ eine ganz neue Bedeutung 😉


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar