iPad mini Retina: Lieferzeit verbessert sich


iPad-mini-Retina

Kurz vor dem Weihnachtsfest gibt es an der Front des iPad mini mit Retina-Display* positive Neuigkeiten zu vermelden, denn Apple hat die Lieferzeit des Tablets ein Stück weit abgesenkt. Nachdem die US-Lieferzeit auf ein bis drei Werktage gesunken ist, folgte nun die Aktualisierung im deutschen Apple Online Store, der aber nicht für alle Modelle eine veränderte Lieferzeit sieht.

Längere Lieferzeit bei WiFi-Version des iPad mini in spacegrau

Bei einem Modell gibt es nämlich eine Ausnahme, und zwar die WiFi-Variante des iPad mini Retina in spacegrau – diese Version ist mit sämtlichen Speichergrößen erst innerhalb von drei bis fünf Werktagen lieferbar. Ob es in den kommenden Tagen auch zu einer Anpassung der Lieferzeit dieser Modelle kommen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten, erscheint aber realistisch.

Experten bringen die verkürzte Lieferzeit der iPad-mini-Retina-Modelle mit einer verbesserten Liefersituation von Retina-Panels seitens der Apple-Zulieferer Sharp und LG in Verbindung. Seitdem Sharp und LG mehr Displaypanels liefern, könne Apple auch mehr Geräte insgesamt produzieren lassen, wodurch die Verfügbarkeit der Tablets entsprechend angestiegen ist. Angesichts der aktuellen Lieferzeiten kann Apple die Nachfrage an der Retina-Variante des iPad mini quasi komplett abdecken.

Apple mit neuem iPad-Verkaufsrekord?

In Anbetracht des laufenden Weihnachtsgeschäftes ein sehr gutes Zeichen für das kalifornische Unternehmen, das sich nach Meinung von Analysten auf einen neuen Verkaufsrekord im iPad-Segment einstellen kann. Das eigentliche Zugpferd scheint aber nicht das iPad mini mit Retina-Display* zu sein, sondern das iPad Air, dessen Verkaufszahlen nach einhelliger Meinung der Experten oberhalb der Verkaufszahlen des iPad mini Retina liegen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.