Mac Pro: Lieferzeit verlängert sich erneut


macpro-1

 

Erst vor kurzem hat Apple die neue Variante seines Mac Pro in den Verkauf gebracht, die in beiden neuen Versionen zunächst einmal bis zum 30. Dezember 2013 ausgeliefert werden sollte. Kurz darauf hat sich die Lieferzeit bis zum Januar 2014 verschoben, mittlerweile hat es eine weitere Verzögerung gegeben, und zwar in den Februar 2014 hinein.

Lieferzeit in USA und Deutschland gleich

Sowohl in den USA als auch im deutschen Apple Online Store ist momentan eine Lieferzeit für den Februar 2014 angegeben, aufgrund der schnellen Verzögerung könnte es durchaus sein, dass die Lieferzeit in den kommenden Tagen noch weiter verzögert wird. Wer seinen Mac Pro also möglichst schnell erhalten möchte oder muss, der sollte sich mit einer Bestellung nicht mehr allzu viel Zeit lassen.

Zudem zeigt sich durch die Verlängerung der Lieferzeit noch einmal, dass Apple Schwierigkeiten hat, genügend Exemplare des Mac Pro nachzuliefern, um die Nachfrage nach dem Business-Desktop zu befriedigen. Bereits kurz nach der Präsentation war von Schwierigkeiten bei der Produktion die Rede, weshalb Apple den ursprünglichen Starttermin für seinen neuen Mac Pro auch nicht einhalten konnte. Laut Analysten scheint eine Knappheit an Intel-Chips für die Verzögerung zu sorgen.

Intel-Chips zu knapp verfügbar?

Im Moment bekommt Apple einfach nicht genügend Intel-Chips geliefert, auf denen der neue Mac Pro aber basiert – dementsprechend kann Apple auch nicht ausreichend Exemplare des Computers produzieren. Die geringe Stückzahl des Mac Pro sowie anhaltende Produktionsschwierigkeiten sind also die Gründe, warum Apple die Lieferzeit des Mac Pro noch einmal anheben musste.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.