Qualcomm: Apples 64 Bit A7-Prozessor war ein Schlag in den Magen


A7-Prozessor

Apple hat in diesem Jahr zwar nur eine erneuerte Version des iPhone 5 auf den Markt gebracht, aber gleichzeitig auch etwas überrascht. Neben dem Fingerabdrucksensor konnte vor allem der 64-Bit-fähige A7-Prozessor die Konkurrenz ins Straucheln bringen.

Anfangs hat sich Qualcomm, der wohl größte Hersteller von mobilen Prozessoren, noch über den neuen A7-Chip lustig gemacht und das Ganze als Marketing-Gag dargestellt. Das war aber wohl alles nur Taktik, um Apples Vorstellung runterzuspielen. Kurze Zeit später musste Qualcomm nämlich eingestehen, dass Apple einfach einen Schritt voraus war/ist und die Weichen für die Zukunft bereits gestellt hat. Nun hat auch amerikanische Unternehmen die erste 64-Bit-Prozessoren angekündigt, kann aber erst nächstes Jahr mit der Massenauslieferung anfangen.

Qualcomm wurde nach den neusten Angaben eines Mitarbeiters von der Einführung des A7-Prozessores komplett überrascht und bis dato stand die Einführung von 64-Bit im mobilen Sektor anscheinend noch nicht auf dem Schirm. Apple hat die gesamte Konkurrenz überrumpelt und die Einführung von 64 Bit im Grund zur Pflicht gemacht. Die Vorstellung von Apple war wie „ein Schlag in den Magen“.

„The 64-bit Apple chip hit us in the gut,“ says the Qualcomm employee. „Not just us, but everyone, really. We were slack-jawed, and stunned, and unprepared. It’s not that big a performance difference right now, since most current software won’t benefit. But in Spinal Tap terms it’s like, 32 more, and now everyone wants it.“

„The roadmap for 64-bit was nowhere close to Apple’s, since no one thought it was that essential,“ the Qualcomm insider says. „The evolution was going to be steady. Sure, it’s neat, it’s the future, but it’s not really essential for conditions now.“

But once Apple introduced a 64-bit processor, all the other phone-makers wanted one too. „Apple kicked everybody in the balls with this. It’s being downplayed, but it set off panic in the industry.“

Apple hat es also auch in diesem Jahr mal wieder geschafft die Industrie zu lenken, auch wenn es nur in Sachen mobilen Prozessoren war.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.