Samsung Galaxy J: Taiwanische Version im Video angeteasert, ist natürlich kein Galaxy S5 (Update)


galaxy_j

Samsung* Taiwan hat am gestrigen Tag einen Teaser für ein neues Smartphone* veröffentlicht. Das Video zeigt das Samsung* Galaxy J, welches bislang nur in Japan zur Verfügung stand und eine deutlich verbesserte Version des Galaxy S4 darstellt. Nun kommt das High-End-Gerät auch nach Taiwan.

Das Samsung* Galaxy J besitzt einen Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor, ein 5 Zoll Full HD AMOLED-Display* und 3 GB Arbeitsspeicher. Die rückseitige Kamera ist mit 13 Megapixel ausgestattet und der Akku verfügt über 2600 mAh. Im Video vermittelt es den Eindruck, dass die Rückseite aus Aluminium besteht. Auf Grund der Version, die bereits in Japan verfügbar ist, können wir aber sagen, dass es sich wohl nur um eine Rückseite aus Polycarbonat handelt.

Die Spezifikationen und der vermeintliche Metall-Look lies natürlich auch die Blogosphäre höher schlagen und es wurde direkt vermutet, dass das Galaxy S5 bereits am heutigen Tag in Taiwan vorgestellt wird. Dem ist natürlich nicht so. Erstens ist es viel zu früh, um das nächste Flaggschiff vorzustellen und zweitens wird ein so internationales Smartphone*, welches einen Großteil des Umsatzes von Samsung ausmacht, nicht in Taiwan vorgestellt. Es handelt sich also um das Galaxy J, welches wie schon erwähnt bislang eine exklusive Version in Japan darstellt und am 09. Dezember nun nach Taiwan kommt. Mehr ist nicht dran.

Update:
Das Ganze hat sich natürlich bewahrheitet. Samsung Taiwan hat das Galaxy J offiziell bestätigt. Das Gerät ist somit natürlich nicht das Samsung Galaxy S5 und besteht obendrein nicht aus Aluminium. Welch ein Wunder.

mansonfat_3_Samsung-_0170caaf0924014d31f80e0ee7fbd4d0

Zum Schluss noch das veröffentlichte Teaser-Video:



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.