Apple iPhone: Marktführer im US-Smartphone-Markt


iPhone 5S-FotoDie NPD Group hat eine neue Statistik für den Smartphone*-Markt in den USA veröffentlicht, die aufzeigt, dass Apple seine Marktführung in den USA gegenüber dem vierten Quartal 2012 noch ein Stück weit ausbauen konnte. Im vierten Quartal des Jahres 2012 kam Apple auf einen US-Marktanteil in Höhe von 35 Prozent, im vierten Quartal 2013 lag der Marktanteil bei 42 Prozent. Laut NPD Group haben der sehr gute Start des iPhone 5s und auch das iPhone 5c für diesen Anstieg gesorgt.

Auch Samsung legt zu

Neben Apple hat auch Samsung* einen Zuwachs der Marktanteile in den USA verbuchen können, von 22 auf 26 Prozent stieg der Marktanteil des südkoreanischen Unternehmens. Damit zeigt sich auch in den USA der weltweite Trend, dass Apple und Samsung* einen Großteil der mobilen Sparte unter sich ausmachen.

Zusammen kommen die beiden Rivalen auf einen US-Marktanteil von 68 Prozent und haben damit zwei Drittel des Marktes unter ihren Fittichen. In Anbetracht der baldigen Veröffentlichung des Samsung* Galaxy S5 und der vielen interessanten Spekulationen rund um das iPhone 6, dürfte sich der kumulierte Marktanteil 2014 noch einmal steigern.

Andere Smartphone-Hersteller verlieren an Boden

In den USA können sich im Prinzip aber nur Apple und Samsung über die neuen Zahlen freuen, denn für (fast) alle anderen Smartphone*-Hersteller gab es Einbußen der Marktanteile hinzunehmen. Lediglich LG konnte seinen Marktanteil leicht verbessern, Motorola, HTC und BlackBerry hingegen haben im Vergleich zu Q4 2012 teils deutlich an Anteilen verloren.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.