Beats Music: Eine weitere Spotify-Alternative will durchstarten


Beats Music
Beats Music möchte sich als direkter Konkurrent auf dem Musik Markt, neben Größen wie Spotify , Rhapsody, Rdio und Google Music All Access, etablieren. Hinter dem Musik-Streamingdienst steckt Beats by Dre. Die Marke dürfte vielen unter euch als Kopfhörer bekannt sein. Sind diese in den letzten Jahren zu wahren Kultobjekten avanciert.

Beats Music ist inzwischen über den Apple* und Google Play Store verfügbar. Für Windows Phone soll die App ab nächster Woche online sein. Wie immer, kennen wir bereits von Google Music All Access, ist das ganze vorerst nur in den USA verfügbar. Bei 20 Millionen Songs für 9,99 US-Dollar im Monat ist das Angebot gleich auf mit Spotify. Bei dem Preis bekommt der Nutzer selbstredend einen werbefreien Zugriff auf das Angebot.

Wovon sich Beats Music von den anderen Anbietern unterscheidet?

Hat man die App installiert oder geht über die Weboberfläche online, wird man nach seinen Musikrichtungen gefragt, die man gern hört. Aus diesen Musik Richtungen versucht Beats Music die passende Musik für dich zu finden und so ganz auf deine Musik Richtung einzugehen. Mit der Zeit lernt der Dienst immer weiter dazu und filtern nach markierter, abgebrochener oder komplett gehörten Songs aus, um so ein noch besseres Hörerlebniss, ohne langes suchen und finden, zu bieten.

Großes Manko bisher, es können keine Playlisten erstellt oder Musik auf den Geräten offline gespeichert werden. Auch gibt es bisher keine kostenlose Variante bei dem Dienst.

Beats-Music-Banner

Ob Beats Music einen Mehrwert gegenüber der Konkurrenz hat?

Das wird die Zukunft zeigen müssen. Bisher konnte, meiner Meinung nach, kein Dienst Spotify das Wasser reichen. Selbst Google Music All Access, dass zwar bisher günstiger mit 7.99 Euro war und mehr Songs anbieten konnte, aber eben nicht so komfortabel zu verwalten war, wie Spotify.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.